War on Terror? I'm in! Beyoncé singt die US-Nationalhymne - im Playback (Update) (Video)

Peer Göbel
4

Hört man sich Beyoncés Version der US-Nationalhymne an, will man sich gleich um die Greencard bewerben und im War on Terror mitkämpfen. Das “Star-Spangled Banner” von der Vereidigung von Obama ist großes Kino – hier im Video. UPDATE 24.1.: Wie CNN berichtet, war sowohl die Kapelle als auch der Gesang komplett Playback – was jetzt für Diskussionen sorgt. Hat Beyoncé die Nation hereingelegt?

War on Terror? I'm in! Beyoncé singt die US-Nationalhymne - im Playback (Update) (Video)

Nein, jetzt nicht “großes Kino” im Sinne der Nackten Kanone (Enrico Palazzo!), sondern im Sinne von: die Nationalhymne der USA ist für Beyoncé so arrangiert und inszeniert wie in einem Hollywood-Film, wie in einem Disney-Musical, Glee on Marschmusik und mit strahlenden Trompeten. Und obwohl ich Nationalismus für eine der unnötigsten Erfindungen der Menschheit halte, kann man sich diesem Pathos nicht entziehen. Spooky, wie bewegend das ist.

Hat dir "War on Terror? I'm in! Beyoncé singt die US-Nationalhymne - im Playback (Update) (Video)" von Peer Göbel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Barack Obama

Neue Artikel von GIGA GAMES