Black Eyed Peas-Frontmann Will.I.Am: Rasanter Clip zu “T.H.E. (The Hardest Ever)” mit J.Lo und Mick Jagger [Video]

Black Eyed Peas-Frontmann Will.I.Am: Rasanter Clip zu “T.H.E. (The Hardest Ever)” mit J.Lo und Mick Jagger [Video]

Der Black Eyed Peas-Frontmann Will.I.Am startet voll durch mit der ziemlich fetten Solonummer “T.H.E. (The Hardest Ever)”, die noch eine Spur trockener und härter daherkommt als das, was er zusammen mit den Peas so macht. Die Single ist der Vorbote zu einem neuen Album mit dem Titel “#willpower”, das im kommenden Jahr erscheinen soll und voraussichtlich weiter auf der Electro-Welle reiten wird, die ja nach wie vor die Charts fest im Griff hat. Die Veröffentlichung des ebenfalls von Will angekündigten zusätzlichen zweiten Albums mit dem Arbeitstitel “Black Einstein”, auf dem der Rapper und Produzent wieder klassischere Hip-Hop-Stücke machen wollte, scheint derweil unwahrscheinlicher zu werden.

Die Single “T.H.E. (The Hardest Ever)” soll laut Label offiziell erst im Januar erscheinen, doch bereits jetzt gibt es ein ziemlich spektakuläres Video dazu, das Fans für die lange Wartenzeit locker entschädigen dürfte. Gedreht wurde der Clip im Oktober auf einem Flughafen in L.A., zu sehen ist Will in schickem weißen Anzug und in immer größeren Fahr- und FLugzeugen, mit welchem er durch ihm entgegenkommende Hindernisse rast. Im Video zu sehen sind außerdem auch die Single-Co-Stars J.Lo  und Mick Jagger, die der ganzen Sache noch ein wenig mehr Glamour verleihen. Unten gibt es den Clip (nach der Werbung) in voller Länge zu sehen.

Will.I.Am ist schon seit langer Zeit auch als Solokünster unterwegs: Bereits zu seit den ersten Tagen der Black-Eyed-Peas, als die Band noch klassische Hip-Hop-Tracks machte, hat er auch eigene Alben aufgenommen, insgesamt drei Stück. Die bislang größte Aufmerksamkeit als Solokünstler hat der Rapper und Produzent jedoch im Jahr 2008 mit seiner Single “Yes We Can” erhalten, mit welcher er Obama bei seinem Wahlkampf unterstützt hat. Der dazugehörige ampler “Change is Now: Renewing America’s Promise,” auf dem unter anderem auch Stars wie Lenny Kravitz, Maroon 5 und Usher vertreten waren ging unterm Strich allerdings hierzulande eher unter.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz