Britney : Oops, she did it again

Leserbeitrag

(Susi) In einer Disko wurde die Liebe zwischen Popstar Britney Spears und Tänzer Kevin Federline vor gut zwei Jahren entfacht. Nach kurzem Kennenlernen folgte schnell die Hochzeit im Oktober 2004. Nach zwei Ehejahren hat sie am Dienstag vergangener Woche die Scheidung eingereicht.

Britney : Oops, she did it again

Der Grund sind angeblich “unüberbrückbare Differenzen” mit ihrem Noch-Ehemann. Was man darunter auch immer versteht. Ein Gericht in Los Angeles hat das bestätigt.

Sie will das Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Söhne (Sean Preston – 1 Jahr – und Jaden James – 2 Monate -), verzichtet dafür auf jeglichen Unterhalt, Federline dürfte die Kinder aber besuchen.

Er sieht das aber ganz anders. Er möchte ebenfalls das alleinige Sorgerecht plus Unterhaltszahlungen seiner Frau. Sein Anwalt Vincent Kaplan sagte dazu: “Kevin ist bereit, das durchzuziehen, was er für notwendig hält, um die Kinder zu schützen und wird sich von diesem Ziel nicht abbringen und sich einschüchtern lassen.”

Ein fieser Rosenkrieg bahnt sich an…

Es wird vermutet, dass er kurz nach der Geburt von Baby Nummer 2 das Fass zum Überlaufen brachte. Nach der Geburt ließ er Britney angeblich alleine und feierte mit Freunden in Las Vegas.

Um das Geld werden sie sich wohl nicht streiten, denn es gibt einen knallharten Ehevertrag. Die US-Zeitung “New York Post” berichtete, dass Federline wohl zehn Millionen Euro bekäme. Britney hat sich jedenfalls um alles gekümmert. Sie heuerte die Scheidungsanwältin Laura Wasser an, die zuvor schon Angelina Jolie vertreten hatte.

Erfahren hat der 28-Jährige von der Trennung seiner vier Jahre jüngeren Bald-Ex-Frau angeblich über die Medien. Oder hat sie doch per SMS Schluss gemacht? Das ist nicht klar. Schon am letzten Montag war eine veränderte Britney Spears zu einem Überraschungsbesuch bei US-Late-Night-Talker David Letterman erschienen. Zwei Monate nach der Geburt von Jaden James war sie rank und schlank, hatte eine neue Frisur (einen blonden Bob) und trug ein sexy schwarzes Abendkleid.

Krass: Das ist nicht das erste Mal, dass eine Ehe der Pop-Prinzessin scheiterte. Sie hat schon eine rasch annullierte “Blitzhochzeit” hinter sich. Im Jahr 2004 hatte sie ihren Sandkastenfreund Jason Alexander in Las Vegas geheiratet. Diese Ehe wurde aber bereits nach 55 Stunden annulliert.

Was sagt Ihr zu dieser Scheidung? Wie findet Ihr Britney Spears? Könnt Ihr diese Trennung nachvollziehen? Postet Eure Meinung zur Pop-Prinzessin in die COMMENTS unter den Artikel!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz