Musik kostenlos downloaden: Die 10 besten Seiten für MP3-Downloads

von

Das Netz ist voll mit Musik, aber wie findet man spannende neue Tracks, die man auch noch mitnehmen kann? Wo gibt es MP3s gratis und legal zum Download? Als Wegweiser präsentieren wir unsere Webtipps: die 10 besten Seiten, auf denen man Musik kostenlos downloaden kann.

Musik kostenlos downloaden: Die 10 besten Seiten für MP3-Downloads

Top 10: Kostenlose Musik-Downloads

1. Tonspion

tonspion
Eine der ersten Adressen für legale MP3-Downloads ist das Berliner Portal Tonspion. Seit mehr als 12 Jahren werden hier von den Künstlern und Labels freigegebene Songs redaktionell ausgewählt und beschrieben, inzwischen ist ein sehr umfangreiches Verzeichnis entstanden. Der Schwerpunkt liegt auf Indie-Musik, aber die Bandbreite der Free-MP3s deckt auch u.a. Hip Hop, Klassik und Pop ab – das Musik-Download-Portal für Liebhaber.

2. Hypemachine

hypemachine
Hypemachine ist ein Aggregator von (meist englischsprachigen) Musik-Blogs, die über neue Songs schreiben, und zeigt also an, welche Tracks gerade viel diskutiert und heiß sind. Die Suchfunktion erlaubt das Abrufen einer Vielzahl von Künstlern, einzig die Navigation ist manchmal etwas verwirrend, wann man jetzt auf der Hypemachine-Seite bleibt und wann man zu dem jeweiligen Blog kommt (auf den Satz am Ende klicken: “Posted xx minutes ago…”!). Aber Achtung, nicht alle Songs in dieser Fundgrube können heruntergeladen werden, viele stehen auch nur zum Anhören online – da muss man schon etwas wühlen, in dieser Hypemachine. Der Blog-Aggregator wurde Ende 2009 vom Guardian auch zu den “100 essenziellen Websites” gezählt, steht dort neben Seiten wie Google, Facebook und Amazon.

3. Amazon

gratis-musik bei amazon
Apropos Amazon: Der Versandhaus-Riese hat laufend . Monatlich gibt es ein neues Album von einem ausgewählten “Label des Monats”, derzeit ist das eine Sammlung der Deutschen Grammophon, außerdem einzelne Tracks von aktuellen Veröffentlichungen (derzeit rund 20 Songs von z.B. Fettes Brot, Lorde, The Sounds, Flogging Molly). Da kann es sich lohnen, ab und zu .

4. Archive.org

internet archive musik
Das Internet-Archiv, das in der Wayback-Machine auch alte Versionen des World Wide Webs gespeichert hat, enthält verschiedene Musik-Sammlungen, die unter Public-Domain- oder Creative-Commons-Lizenz stehen. Zum einen gibt es das Live Audio Archive, in dem sich über 95.000 Bootlegs, also Live-Mitschnitte von bekannten und weniger bekannten Bands finden. Zum anderen gibt es in der Rubrik Netlabels über 20.000 Tracks von Creative-Commons-Künstlern, die auf Netlabels veröffentlicht wurden – von Elektronik bis Indie. Eine sehr gute Quelle für GEMAfreie Musik.

5. Soundcloud

soundcloud
Nach dem Niedergang von Myspace kam erstmal ganz lange nichts (außer Facebook) – aber inzwischen steht dort neben Bandcamp noch Soundcloud. Das schwedisch-Berliner Startup hat sich zu einer der wichtigsten Plattformen für Musiker entwickelt – jeder kann Tracks hochladen, woanders einbinden, sie verkaufen oder eben gratis zur Verfügung stellen. Leider gibt es nicht direkt eine Suche nach den kostenlosen Songs, doch unter dem Tag “free” sind auch Hunderte Gratis-Downloads zu finden. Achtet auf den “Download”- oder “Free Download”-Button unter den einzelnen Tracks – u.a. von Avicii, diverse Remixe von großen Namen und Original-Material, seitenweise zum Durchstöbern.

Weiter geht’s auf der zweiten Seite mit mehr Musik-Download-Quellen…

Weitere Themen: mp3


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz