Album der Woche: Ian Fisher and the Present (Stream)

Beschreibung

Ian Fisher klingt so, als wäre er jahrzentelang durch die amerikanische Prärie gereist und hätte in offenen Güterzügen und an Bars gesessen, um diese Songs zu schreiben. Dabei ist der Folk-Sänger aus Missouri erst Mitte 20 und legt nun das Debüt mit “The Present” vor, ein reduziertes Song-Album für den eigenen Roadmovie.

Und das Americana-Duo ist nur eine Inkarnation von Ian Fisher, der im Hinterland der USA einige hundert Songs geschrieben hat (und eine handvoll Alben eingespielt), später in Wien, New York und Berlin weitere Einflüsse aufnahm, und die letzten Jahre quer durch Europa tourte – beispielsweise 2012 über hundert Mal auf der Bühne stand. Da gibt es noch die Band-Formation “The Past“, die wir auch schon in unserer Liste für neue Musik 2013 erwähnten, mit Pedal-Steel und Traveling-Wilbury-Sound, das experimentelle “The Future”-Outfit, die österreichische Folk-Supergroup “The Nowhere Train” sowie “Junior“, das Projekt mit Elektro-Produzent Fabian Kalker, wo ebenfalls das Debüt-Album erwartet wird.

Ian Fisher and the Present ist die reduzierteste Variante, zwei Gitarren und Gesang, aufgenommen in einer Hütte in Missouri, nur die Songs. Für Menschen, die Songs lieben. Wer in Berlin wohnt, kann am heutigen 7.3. in den Privatclub kommen, wo das Duo sein Record-Release-Konzert spielt. Den Download gibt es über Bandcamp, mehr Tourtermine hier.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.


von

GIGA Marktplatz