Jack White: "Sixteen Saltines"-Video vom Solo-Album, live bei Harald Schmidt

Peer

Jack White, vielen aus dem Fußballstadion vom Ooh-o-o-o-o-ooh-oooh seiner Ex-Band The White Stripes bekannt, legt sein erstes Solo-Album vor. Derzeit steht “Blunderbuss” in den iTunes-Album-Charts von neun Ländern auf der eins – darunter USA, UK und Frankreich. Wir zeigen das Video zur ersten Single “Sixteen Saltines”, außerdem den Live-Auftritt bei der Harald-Schmidt-Show vergangene Woche.

Jack White: "Sixteen Saltines"-Video vom Solo-Album, live bei Harald Schmidt

Vom Rolling Stone auf Platz 70 der besten Gitarristen aller Zeiten gewählt, war Jack White und seine Band The White Stripes stilprägend für eine Art Bluesrock-Revival im Indiebereich. Als ihr Überhit “Seven Nation Army” auch noch in die hiesigen Fußballstadien einzog, blieb dem unvoreingenommenen Beobachter nur ein Kopfschütteln. Bis heute spielt und singt er in seiner Band The Raconteurs, und war in der Gitarrenhelden-Rockumentary “It Might Get Loud” neben Jimmy Page und The Edge zu sehen.

Nun kommt also sein erstes Solo-Album, das gerade am Freitag erschienen ist – es trägt den Namen “Blunderbuss”. Vergangene Woche war Jack White auch bei Harald Schmidt zu Gast und spielte zwei Songs: “Sixteen Saltines” sowie “Freedom at 21″. Wie auf der kommenden Tour hatte er zwei Besetzungen dabei – eine Background-Band nur aus Frauen und eine nur aus Männern – hm, etwas exzentrisch.

Und hier das offizielle Video zu “Sixteen Saltines”:

Hier das ganze Album “Blunderbuss” mit Spotify anhören (Anmeldung über Facebook notwendig), oder bei :

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz