Under The Iron Sky: Neues Laibach-Video

Peer Göbel
1

Es war eine treffende Allianz: Die slowenischen Kunst-Rocker Laibach wurden dazu eingeladen, den Soundtrack für das Nazis-im-Weltraum-Spektakel Iron Sky zu schreiben. Reichlich spät, drei Monate nach dem Filmstart, kommt jetzt endlich das offizielle Video zum Titelsong “Under The Iron Sky” – mit epischen Bildern.

Under The Iron Sky: Neues Laibach-Video

In unserer damaligen Iron-Sky-Kino-Kritik zeigte sich Martin überrascht, dass der Film gar nicht der Trash wurde, den man bei der B-Movie-Nazi-Geschichte vielleicht erwartet hätte. Stattdessen wirkt Iron Sky durchaus als einigermaßen ernsthafter Beitrag zum Space-Opera-Genre, woran auch der orchestrale Soundtrack seinen Anteil hatte – eine Art Wagner meets Düsterrock.

Die finnisch-slowenische Kooperation passte auch deshalb so gut, weil Laibach als Künstler-Kollektiv schon seit der Gründung 1980 immer wieder mit totalitärer Ästhetik spielen – sei es mit faschistischer oder kommunistischer Symbolik. Die scheinbare Provokation ist ihr Mittel, diese Bezüge aufzudecken. Das dokumentiert auch die kommende Laibach-Veröffentlichung, die am 31.8. in der “Introduction”-Reihe von Mute Records erscheint. Unter dem Titel “” werden dort 15 ihrer berüchtigten Cover-Versionen gebündelt – darunter auch Queens “One Vision”, das als Übersetzung auf Deutsch einen ganz anderen Sinn ergibt, die britische und deutsche Nationalhymne in Laibach-Version, The Final Countdown oder Get Back.

Der ist bereits im April erschienen, mehr zum Thema gibt es auch beim damaligen Trailer zur Berlinale.

Weitere Themen: Iron Sky

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz