Skandalvideo - Maddona: Angebliches Skandalvideo ist ein Hackerangriff

Leserbeitrag

Hacker wollen sich den vergangenen Geburtstag von Madonna zu nutzen machen.
Eine aktuelle Spam-Welle soll das Interesse der Leser an
einem angeblichen Sex-Video der Pop-Diva wecken.
In Wirklichkeit verbirgt sich dahinter kein freizügiges Video sondern ein Schädling.

Bei der Mail mit dem Betreff ?Video Madonna XXX? verschiebt es jeder in den Müll.
Anstelle einem skandalösen Video
verbirgt sich hinter dem Spuk ein Trojanisches Pferd.
In der Mail ist ein Link,der zu der Datei ?madonna.avi.exe? führt. An der
Dateiendung ist zu erkennen, dass es sich nicht um ein Video sondern um eine ausführbare
Datei handelt. Offiziell wurde der Schädling ?Troj/FakeVir-EW? tituliert. Wer dem Link folgt, wird kein Video zu sehen bekommen.
Nach dem Download der Datei bekommt das Opfer eine gefälschte Warnmeldung zu Gesicht. Angeblich sei das
System von einem Virus befallen und könne nur mit einer speziellen und zugleich kostenpflichtigen
Software vollständig entfernt werden.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz