Netzwerkspeicher: DiskStation DS211+ von Synology

Sebastian Trepesch
19

Synology präsentiert mit der DiskStation DS211+ einen neuen Netzwerkspeicher mit zwei Festplatten-Einschüben. Der NAS-Server richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen, um einen gemeinsamen Datenzugriff sowie ein zentrales Backup im Netzwerk zu ermöglichen. Zudem soll er Daten zuverlässig schützen.

“Durch die optimierten Kühleigenschaften der DS211+ läuft das System besonders stabil”, erklärt Chad Cheng, Produktmanager bei Synology. Der 92 mm große Lüfter hält die Betriebslautstärke unten: Laut Herstellerangaben liegt sie bei 19,4 dB(A).

Unter der Haube steckt ein 1,6 GHz CPU sowie 512 MB RAM. Als Schnittstellen stehen LAN, USB, eSATA und ein SD-Kartenslot zur Verfügung. Das Gerät verfügt über zwei Hot-Swap Festplatteneinschübe, so dass die Festplatten im laufenden Berieb ausgetauscht werden können. Gegen unautorisierte Zugriffe schützt die 256-Bit AES Hardwareverschlüsselung, des Weiteren HTTPS, eine Firewall und ein Autoblock von IP-Adressen.

Als Betriebssystem setzt Synology den DiskStation Manager 3.0 ein, der reibungslosen plattformübergreifenden Datenzugriff ermöglichen soll.

Die DiskStation DS211+ ist ab sofort zu einem Preis von 330,80 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich

*.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz