Nirvana-Reunion mit Paul McCartney – jetzt den neuen Song in der Studio-Version anhören

von

Was zuerst wie ein schlechter Scherz klang – eine Nirvana-Reunion mit Paul McCartney als Sänger – ging gestern Abend beim Sandy-Relief-Benefizkonzert über die Bühne. Der neue Song “Cut Me Some Slack” funktioniert erstaunlich gut mit dem Ex-Beatle – hier im Video. UPDATE 18.12.: Jetzt kann man auch die Studioversion des Songs im Stream anhören.

Nirvana-Reunion mit Paul McCartney – jetzt den neuen Song in der Studio-Version anhören

UPDATE Ende. Hier der Text vom 13.12.://.

Und warum auch nicht? Mit “Helter Skelter” schrieb und sang Sir Paul einen der ersten Metal-Songs überhaupt, und wenn schon jemand Kurt Cobain ersetzen soll, dann doch besser aus einer völlig anderen Liga (und nicht so unglücklich wie bei der Queen-Fortsetzung mit Paul Rodgers). Bei der Benefiz-Veranstaltung für die Opfer des Hurricane Sandy traten gestern u.a. auch Billy Joel, die Rolling Stones, Bon Jovi, Alicia Keys, Eric Clapton und Kanye West im Madison Square Garden auf.

Paul McCartney rief die verbleibenden Nirvana-Mitglieder auf die Bühne, natürlich Dave Grohl und Krist Novoselic, und auch Pat Smear, der als zweiter Gitarrist die Unplugged und die letzten Touren mitgespielt hatte. Den Song “Cut Me Some Slack” hatten die vier schon vor Monaten zusammen aufgenommen – für die kommende “Sound City”-Doku von Dave Grohl. Ab dem 1. Februar 2013 sind der Soundtrack und der Film erhältlich, der von den legendären Sound City Studios in L.A. handelt, wo u.a. die “Nevermind” aufgenommen wurde, aber auch Metallica, Johnny Cash, Rage Against The Machine oder Tom Petty zu Gast waren. Hier der Trailer:

Was denkt ihr über den Auftritt?

via pigeonsandplanes

Weitere Themen: Paul McCartney


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz