20 Jahre Nirvanas ‚Nevermind’: Tribute-Album kostenlos downloaden

von

20 Jahre Nirvanas ‚Nevermind’: Tribute-Album kostenlos downloaden

Gastartikel von Daniel von Fromberg. Am 24. September ist es 20 Jahre her, dass Nirvana ihr epochemachendes Album ‚Nevermind' veröffentlicht – und damit die gesamte Musikwelt umgekrempelt haben. Das US-Musikmagazin SPIN veröffentlicht aus diesem Grund ein ‚Newermind' genanntes Tribute-Album, das ab sofort über Facebook zum Gratis-Download bereit steht – ihr müsst euch nur mit SPIN anfreunden, dann könnt ihr das Album kostenlos runterladen. Die darauf versammelte Schar Geburtstagsgäste – u.a. Meat Puppets, The Vaselines, Titus Andronicus und Dresden-Dolls-Sängerin Amanda Palmer – spielt sich gutgelaunt durch das gesamte Album und schüttelt so manch hörenswertes Cover aus dem Ärmel – und für euch kostenlos!

Eröffnet wird der Reigen werkgetreu von dem unkaputtbaren ‚Smells Like Teen Spirit', dem die nicht zuletzt vom Nirvana-Unplugged bekannten Kurt-Favoriten Meat Puppets ein etwas zu werktreues, dennoch aber hörenswert sumpfiges Folk-Rock-Gewand verpassen. Kurts andere Lieblingsband The Vaselines – deren ‚Jesus Doesn't Want Me for a Sunbeam' ebenfalls im Unplugged Geschichte machte – entlockt ‚Lithium' sein wahres, bleiches Gesicht, und Amanda Palmer kann ‚Polly' unter Dreingabe von Glockenspiel und Banjo noch einiges an verdrogter
Geisterhaftigkeit abgewinnen. Den Vogel aber schießen Butch Walker & The Black Widows ab, die aus ‚In Bloom' eine hysterische Power-Pop-Nummer mit Gniedelsolo machen.

Die wirklichen Perlen sind jedoch die weniger bekannten Songs: Allen voran die hierzulande noch unbekannten SPIN-Lieblinge Foxy Shazam, die das poppige ‚Drain You' in eine soulige Falsett-Glam-Hymne überführen. Zu guter letzt haucht sich die Singer/Songwriterin Jessica Lea Mayfield, Schützling von Black-Keys-Sänger Dan Auerbach und zum Erscheinungsdatum von ‚Nevermind' gerade mal zwei Jahre alt, düster durch den ‚Lounge Act', während der 61-jährige Soul-Shouter Charles Bradley aus ‚Stay Away' einen knochigen Stomper herausrumpelt.

Auch wenn auf dieser Sammlung nicht alles aus Gold ist, so ist sie doch nicht nur eine gelungene Fundgrube für Grunge-Nostalgiker. Sie ist auch eine Feier des Genies von Nirvana und Anlass für ein Wiederentdecken des Originals. Wem das nicht reicht, der freue sich schon mal auf die im Herbst erscheinende ‚Super Deluxe'-Edition von ‚Nevermind', die nach Vorabberichten mit vier CDs und einer Live-DVD aufwartet (könnt ihr für 100,99 Euro bei Amazon vorbestellen). Ach ja, etwa zur gleichen Zeit veröffentlichen Sonic Youth eine um 65 Minuten verlängerte DVD-Version ihres 1991-er Tourfilms ‚The Year Punk Broke'. Damals mit auf Tour (und im Film): Nirvana.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz