Lammert will Bundestag nachsitzen lassen

von
Leserbeitrag

(Hansi) Norbert Lammert (CDU) hat gerade erst sein Amt als Präsident des Bundestages übernommen, schon will er den Laden umkrempeln. Die Abgeordneten sollen länger arbeiten. Statt bisher vier will Lammert die Volksvertreter fünf Jahre für uns schuften lassen, bis wir einen neuen Bundestag wählen. Grund: Lammert glaubt, die Politiker tun zu wenig fürs Volk und zu viel für ihre Wahlergebnisse. Die 5 statt der 4 soll die Gier nach Wählerstimmen dämpfen.

Lammert will Bundestag nachsitzen lassen

Gerade erst hat die große Koalition ihre Arbeit aufgenommen und wohin man hört fragen sich alle, wie lange das gut gehen wird. Schaffen die es, sich vier Jahre lang zusammenzuraufen? Und in der Tat, es gibt gute Gründe skeptisch zu sein. SPD und Union waren Feinde und sie werden es auch wieder werden – spätestens vor der nächsten Wahl. Der selbe Müntefering, der uns jetzt noch erzählt, dass seine Kanzlerin Angela Merkel eine gute Politik macht, wird uns dann wieder sagen, dass die Union des Teufels und die SPD die einzig selig machende Partei ist. Und die Schwarzen werden wieder auf den Roten rumhacken. Dann wollen nämlich alle wieder unsere Stimmen ganz für sich alleine haben.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz