Die wichtigsten Musiker 2012: Grimes, Lana del Rey, Hot Chip – sagen die Musik-Blogs

von

Die Hype Machine ist einigen vielleicht als Musik-Blog-Aggregator und Quelle für neue MP3-Downloads ein Begriff. Jedes Jahr wertet die US-Seite unter dem Titel “Zeitgeist” aus, wer die meistgebloggten Acts waren – sozusagen die wichtigsten neuen Musiker 2012.

Die wichtigsten Musiker 2012: Grimes, Lana del Rey, Hot Chip – sagen die Musik-Blogs

Denn mit einem gewissen Recht könnte man sagen, in den Musik-Blogs tummeln sich die Fans und Experten, hier tauchen also die neuen Acts auf, die dann in den Jahren darauf auch in den Mainstream gespült werden. Ich verstehe zwar nicht, warum diese Jahreslisten immer schon Anfang Dezember kommen (immerhin erwartet uns noch etwas gute neue Musik 2012), jedenfalls hier die Top 50 der meistgebloggten Musiker:

№ 50 Father John Misty
№ 49 Tanlines
№ 48 Major Lazer
№ 47 School of Seven Bells
№ 46 Two Door Cinema Club
№ 45 Alabama Shakes
№ 44 AlunaGeorge
№ 43 Justice
№ 42 Poolside
№ 41 Django Django
№ 40 Frankie Rose
№ 39 Tennis
№ 38 Van She
№ 37 Four Tet
№ 36 Bear in Heaven
№ 35 Andrew Bird
№ 34 Trails and Ways
№ 33 Diplo
№ 32 Ellie Goulding
№ 31 Chromatics
№ 30 Gotye
№ 29 Disclosure
№ 28 Niki & The Dove
№ 27 Lower Dens
№ 26 Toro Y Moi
№ 25 M83
№ 24 Azealia Banks
№ 23 Cat Power
№ 22 SBTRKT
№ 21 Sleigh Bells
№ 20 Twin Shadow
№ 19 How To Dress Well
№ 18 Wild Nothing
№ 17 Miike Snow
№ 16 Alt-J
№ 15 Bon Iver
№ 14 The Walkmen
№ 13 Santigold
№ 12 Tame Impala
№ 11 Crystal Castles
№ 10 Jessie Ware
№ 9 Teen Daze
№ 8 Frank Ocean
№ 7 Beach House
№ 6 The xx
№ 5 Purity Ring
№ 4 Passion Pit
№ 3 Hot Chip
№ 2 Lana Del Rey
№ 1 Grimes

Für die Gesamtliste hat die Hype Machine noch einige Künstler gefragt, die einzelnen Acts zu porträtieren – lohnt sich, anzusehen. Dort findet sich auch die Top-50-Liste der meistgebloggten Songs 2012, aus denen fünf Künstler je einen eigenen Mix (hier zum Download) gemacht haben, darunter Ellie Goulding, Major Lazer und Alt-J.

Insgesamt ist die Auswahl doch sehr dem US-Indie-Underground verpflichtet – klar, Lana Del Rey war auch hierzulande sehr präsent, The xx und Bon Iver. Aber viele Acts können noch als Geheimtipps gelten, die Schnittstelle Alternative HipHop/Indie/Elektro ist noch nicht so beleuchtet. In der Liste gibt es jedenfalls viel zu entdecken.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz