„Reeperbahn, lass jucken!“ – da haben sich zwei getroffen: Altmeister Udo Lindenberg bringt sein zweites Duett mit Nasal-Soulfunker Jan Delay als Single heraus, hier kann man das Video zu „Reeperbahn 2011 (What It’s Like)“ direkt ansehen.

Udo Lindenberg und Jan Delay: Reeperbahn 2011 - das offizielle Video

Udo Lindenberg auf dem Höhenflug: Trotz seiner langen Musikkarriere übertraf die aktuelle CD „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ alle bisherigen Verkaufserfolge – gerade erreichte das Live-Konzert mit den zahlreichen Gästen Dreifach-Platin. Nach den erfolgreichen Auskopplungen von „Ein Herz kann man nicht reparieren“ mit Inga Humpe und besonders „Cello“ mit Clueso kommt am 16. März die dritte Single vom Live-Spektakel – für „Reeperbahn 2011 (What It’s Like)“ hatte der Tatort-Schlagzeuger das Hamburger Original Jan Delay eingeladen. Und das passt erstaunlich gut zusammen: Zwei Hüte, ein Groove. Zwei Nasen tanken super. Auf der Reeperbahn nachts um halb zwei. Schon 2008 hatten die beiden auf Udo Lindenbergs „Stark wie zwei“-Album den Titel „Ganz anders“ zusammen gesungen, der ebenfalls als Single erschien.

Der Videoclip schneidet den Live-Auftritt mit Aufnahmen der Reeperbahn zusammen – wie die beiden Sänger über den Kiez ziehen und in die dunkle Halbwelt absteigen. Und kurz bevor musikalisch der „Come Together“-Break der Beatles zitiert wird, taucht auch im Bild der Star-Club auf.

Udo Lindenberg
Tags: <a href=“http://www.viva.tv“>Viva TV</a>

Als B-Seite gibt es dann einen schwitzigen Reeperbahn-Reggae-Remix von Guido Craveiro, u.a. Produzent vom Debüt-Album des Seeed-Mitglieds Dellé. Zusätzlich erscheint eine , die dann vier Club-taugliche Remixe enthält. Wer den Song gleich digital haben will, kann jetzt schon z.B. zuschlagen.

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link