Udo Lindenberg hat heute sein neues Album „“ veröffentlicht – und natürlich geht der Panik-Rocker 2016 auch wieder auf Tour. Los geht es schon im Mai – lest hier wann die Termine für die Udo Lindenberg Tour 2016 sind und wo ihr euch eine der größten Deutschrock-Ikonen unserer Zeit anschauen könnt.

Udo Lindenberg wird demnächst 70 – eigentlich fast unglaublich, wenn man bedenkt was der Deutschrocker mit der Nuschelstimme schon alles mitgemacht hat. Von Altersmüdigkeit ist bei Udo Lindenberg aber keine Spur: Gerade erst hat er sein neues Album veröffentlicht – wohl nicht ganz zufällig mit dem Titel „Stärker als die Zeit“. Um dieses Event – und den runden Geburtstag – gebührend zu feiern – geht der Mann mit dem Hut ab Mai 2016 mit seinem Panik-Orchester auf Deutschland-Tour.

70 Jahre alt aber noch kein bisschen altersmüde: Deutschrock-Ikone Udo Lindenberg

Udo Lindenberg: Tour 2016 – Termine und Locations im Überblick

Udo Lindenberg will es noch einmal wissen: Während andere mit 70 ihren Ruhestand verwalten, versammelt die Deutschrock-Ikone seine alten Weggefährten um sich und geht noch einmal auf Deutschland-Tour. Natürlich „ganz easy und locker“ wie man es nicht anders von Udo Lindenberg kennt. Die „Keine-Panik-Tour 2016“ startet am 20.05. 2016 in Gelsenkirchen – anschließend folgen Stationen in München, Köln, Frankfurt und anderen deutschen Großstädten.

Hier die kompletten Termine und Locations für die Udo Lindenberg-Tour 2016:

Termin Stadt Location
20.05.2016 Gelsenkirchen Veltins Arena
24.05.2016 München Olympiahalle
25.05.2016 München Olympiahalle (Zusatzkonzert)
28.05.2016 Stuttgart Mercedes-Benz-Arena
03.06.2016 Köln Lanxess Arena (Zusatzkonzert)
04.06.2016 Köln Lanxess Arena (Zusatzkonzert)
11.06.2016 Hamburg Volksparkstadion
14.06.2016 Hannover TUI Arena
15.06.2016 Hannover TUI Arena (Zusatzkonzert)
18.06.2016 Nürnberg Grundig Stadion
21.06.2016 Frankfurt Festhalle
22.06.2016 Frankfurt Festhalle (Zusatzkonzert)
25.06.2016 Leipzig Red Bull Arena
26.06.2016 Leipzig Red Bull Arena (Zusatzkonzert)

Fans dürfen sich auf der Tour neben alten Udo-Lindenberg-Hits wie „Sonderzug nach Pankow“ natürlich auch auf neue Songs aus seinem Album „“ freuen, das heute veröffentlicht wurde. Das Lied „Durch die Schweren Zeiten“ gewann dieses Jahr einen Echo in der Kategorie „Bestes Video National“ und wird derzeit im Radio rauf und runtergespielt – auf der kommenden Tour dürfte es sicherlich zu den Publikumslieblingen zählen. Lindenberg selbst steigert schon einmal die Vorfreude: „Das wird das größte Ding, das wir je gemacht haben. Gigantisch“, so der Deutschrocker. Außerdem hat er auch schon einige Details zur Bühnenshow bekannt gegeben: „Mit Fluggeräten kann ich im Stadion den Leuten ganz nah kommen. Ihnen durch die Augen direkt in die Seele singen.“

Schaut euch hier „Durch die Schweren Zeiten“ im Video bei YouTube an:

Tickets für die Keine-Panik-Tour 2016 online bestellen

Wer sich Udo Lindenberg 2016 live ansehen möchte, sollte sich beeilen. Auf könnt ihr euch derzeit online Tickets für die Tour bestellen – aufgrund des derzeitigen Trubels in den Medien dürfte der Andrang dieses Mal aber besonders groß sein. Die Tickets für die Tour gibt es dort zu Preisen ab ungefähr 40 Euro pro Karte – sind alle Tickets weg, findet man erfahrungsgemäß zwar auch bei anderen Quellen Karten, z.B. bei eBay. Die Preise sind dort natürlich deutlich höher, weswegen man schnell zuschlagen sollte.

Udo Lindenberg wird 70: Doku und Konzert im Stream bei 3Sat

Wer es doch nicht ins Stadion schafft, aber trotzdem seine Portion Lindenberg möchte, kann den Rocker auch im TV und Live-Stream verfolgen. Anlässlich des 70. Geburtstags von Udo Lindenberg zeigt der Sender 3Sat am Samstag, 14. Mai 2016, ab 21.55 Uhr zwei Dokumentationen und ein Konzert.

  • Die Doku nennt sich „Udo und ich – ganz mein Ding“ und zeigt die rund  50-jährige Karriere des Rockstars im Überblick.
  • Anschließend folgt um 23.25 Uhr eine weitere Dokumentation „Die Akte Lindenberg“, die die Hintergründe zu Lindenbergs legendärem Auftritt 1983 in Ost-Berlin beleuchtet.
  • Zum Schluss gibt es mit „Udo Lindenberg & Das Panikorchester: Ich mach mein Ding“ eine Aufzeichnung des Konzerts aus der Kölner Lanxess Arena von 2012.
  • Unterstützt vom Panikorchester und Gästen wie Clueso, Jan Delay und Stefan Raab präsentierte Udo Lindenberg dort zahlreiche Hits aus seiner langen Karriere – die Tour war eine gigantische Bühneninszenierung, eine gigantische Bühneninszenierung und lohnt auf jeden Fall das Einschalten.

Dokus und Tour könnt ihr euch im 3sat Live-Stream oder im TV anschauen – alternativ bietet der Streaming-Anbieter eine praktische Möglichkeit euch die Sendungen gegen eine kleine Gebühr auf verschiedenen Endgeräten, z.B. Smartphone, Tablet oder Computer anzuschauen.

MagineTV jetzt kostenlos testen! *

Bildquelle Artikelbild: YouTube

* gesponsorter Link