Underworld: Awakening 3D – Kate Beckinsale, fiese Monster und ein Trailer

von

Die "Underworld"-Filme erschienen ja schon immer wie die kleinen Brüder der "Resident Evil"-Filme und Teil 4 wagt da keine Experimente: Als weiterer ein-heisses-Babe-rutscht-in-knallengen-Klamotten-über-polierte-Böden-Actionfilm. In Zockerästhetik. Und 3D.

Underworld: Awakening 3D – Kate Beckinsale, fiese Monster und ein Trailer

Eine Beschwerde gegen die “Underworld”-Reihe liegt bereits seit Teil 1 auf dem Tisch von Screen Gems, der zuständigen Produktionsfirma, doch so lange genügend Leute zusehen, dürfte das allen Beteiligten ziemlich egal sein.

“Underworld: Awakening 3D” zeigt eine Epidemie, ein heilendes Serum, ein “Hybrid-Kind”, viele Vampire, viele Werwölfe und einen garantiert unmotivierten Knackarsch, der in 3D für so manchen “YEAH”-Ruf sorgen wird.

Die Frau, der dieser Knackarsch gehört, ist Kate Beckinsale, die bei “Underworld 3″ gepasst hat, doch hier nun wieder einen auf Milla Jovovich macht. In einem Film, dessen Trailer eine Mischung aus furchtbar dunklen Computerspielen, stilistischem Mummenschanz Marke Paul W.S. Anderson und einem Action-”best of” aus “Resident Evil” verspricht.

“Na ja”, mehr gibt’s hier momentan nicht zu vermelden. Regie führen Mans Marlind und Bjorn Stein (““), in weiteren Hauptrollen spielen Scott Speedman, Charles Dance und Michael Ealy. Der deutsche Kinostart ist der 2.2.2012.

Noch mehr blaue Bilder gefällig? Die Fotogalerie hat so einige im Angebot:

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: HTC EVO 3D, 3d

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz