Alexandra Maria Lara

Beschreibung

Alexandra Maria Lara gehört zu den wenigen deutschen Schauspielern, die sich auch in großen Hollywoodproduktionen in einer Hauptrolle einen Namen machen konnten. Die gebürtige Rumänin ist also nicht nur hierzulande ein Star und auf den roten Teppichen Zuhause.

Alexandra Maria Lara – kurz zusammengefasst:

  • Die Schauspielerin ist seit August 2009 mit dem britischen Schauspieler Sam Riley verheiratet.
  • Mit ihrem Mann hat Alexandra Maria Lara einen gemeinsamen Sohn, der im Januar 2014 zu Welt kam.
  • Lara und Riley leben gemeinsam mit ihrem Sohn in Berlin.
  • Sie stammt aus Rumänien. Ihr Geburtsname lautet Alexandra Maria Plătăreanu.
  • Ihr Vater ist der rumänische Schauspieler Valentin Platareanu.
  • Ihre Mutter arbeitet ebenfalls als Schauspielerin und als Sprecherin in einem Tonstudio.
  • Weil sie im Film Der Untergang so überzeugend gespielt hat, bekam Alexandra Maria Lara per Brief ein Rollenangebot von Francis Ford Coppola in seinem Film Jugend ohne Jugend.
  • Die Schauspielerin ist drei Mal durch die Führerscheinprüfung gefallen.

Alexandra Maria Lara: eine kurze Biografie

Geboren wurde Alexandra Maria Lara am 12. November 1978 in Bukarest. Seit ihrer Hochzeit mit dem britischen Schauspieler Sam Riley trägt sie den bürgerlichen Namen Alexandra Maria Riley.

Als die Schauspielerin 4 Jahre alt war, flohen ihre Eltern mit ihr mithilfe eines eintägigen Visums vor dem Ceaușescu-Regime nach Freiburg im Breisgau. Die Familie hatte eigentlich geplant, nach Kanada auszuwandern, entschied sich jedoch dafür, in Deutschland zu bleiben. Jedoch blieben sie nicht für immer in Freiburg, sondern siedelten bald nach Berlin über.

Laras Vater wurde schnell wieder in seinem Beruf als Schauspieler tätig und gründete die Theaterwerkstatt Charlottenburg in Berlin-Charlottenburg. Hier absolvierte Alexandra Maria Lara denn auch nach dem Abitur an einem französischen Gymnasium ihre Schauspielausbildung.

Alexandra Maria Lara in Film und Serie

Schon als 11-jährige stand Alexandra Maria Lara vor der Kamera. Mit 16 spielte sie bereits die Titelrolle in der ZDF-Serie Mensch, Pia!. Dafür hatte sie ihren rumänischen Nachnamen abgelegt. Nach ihrer Schauspielausbildung folgten weitere Rollen im deutschen Fernsehen. Im Jahr 2001 wurde sie für ihre überragende Darstellung im Film Der Tunnel gelobt.

Im Jahr 2004 spielte sie im Film von Oliver Hirschbiegel mit, der es zu einer Oscar-Nominierung als bester fremdsprachiger brachte. Im Film spielte sie Hitlers Sekretärin Traudel Junge und hatte damit eine der Hauptrollen inne. Drei Jahre später, im Jahr 2007, lernte sie am Set zu Control ihren heutigen Ehemann Sam Riley kennen.

Im Jahr 2007 erhielt Alexandra Maria Lara eine Hauptrolle in einer großen internationalen Produktion. An der Seite von Tim Roth spielte sie in Francis Ford Coppolas die Veronica.

Ein Jahr später folgte eine Rolle im deutschen Film . Im Jahr 2011 stand Lara dann mit dem Schauspieler Matthias Schweighöfer für den Film Rubbeldiekatz vor der Kamera. Im Jahr 2015 drehten die beiden erneut zusammen einen Film. Der geilste Tag kam am 25. Februar 2016 in die deutschen Kinos. Ihr nächster Film, Vier gegen die Bank wird wahrscheinlich am 25. Dezember 2016 anlaufen.

von

Alle Artikel zu Alexandra Maria Lara

Weitere Themen: Der Geilste Tag, RUSH - Alles für den Sieg, Der Untergang