American McGee’s Grimm – Zweites Projekt in der Mache

Leserbeitrag

(Max) Kult-Designer American McGee gilt als einer der kreativsten Köpfe der Spielebranche. Sein Handwerk stellte er erst zuletzt in den beiden Action-Adventures Bad Day in L.A und Scrapland unter Beweis. Den größten Ruhm erntete er jedoch mit der ungewöhnlich düsteren Interpretation des Märchens Alice, was ihn letztendlich wohl auf die Idee brachte, sein bisheriges Projekt Grimm auf die Beine zu stellen. Damit scheint er jedoch noch lange nicht ausgelastet zu sein.

American McGee’s Grimm – Zweites Projekt in der Mache

In seinem Blog gab McGee die Ankündigung eines bisher namenlosen Spieles bekannt. Mit handfesten Informationen kann er bislang jedoch nicht dienen. Bekannt ist lediglich, dass die Entwicklung seine eigene Spieleschmiede Spice Horse übernimmt, das Projekt auf der modernen Unreal Engine 3 basiert und darüber hinaus auf vielen Plattformen umgesetzt wird. Ob dadurch die für diesen Frühling angestrebte Veröffentlichung der Märchenversoftung “Grimm” verzögert wird, ist unklar. Laut McGee wären bislang 12 der insgesamt 24 geplanten Episoden fertiggestellt.

GIGA Marktplatz