Emma Watson in “Shades of Grey”? Die Nachricht, die eine Woche brauchte

von

So macht man Nachrichten: Der Focus berichtete gestern Abend von einem geheimen Papier von Constantin Film, das angeblich Emma Watson (Hermine aus Harry Potter) als Hauptrolle in “Shades of Grey” bestätigt. Die Daten stammen von einem Anonymous-Hack. Der liegt allerdings schon eine ganze Woche zurück.

Emma Watson in “Shades of Grey”? Die Nachricht, die eine Woche brauchte

Trotzdem schreiben heute alle deutschen Medien von dem Artikel ab, denn eine solche Nachricht darf man natürlich nicht verpassen. Und kein Zweifel: wir auch. Ist aber auch wirklich eine schöne Geschichte. Der Einbruch in die Datenbank von Constantin Film, durchgeführt wahlweise vom Team M3DU5A (das auch Steinbrücks Peerblog beendete) oder Anonymous Deutschland, fand allerdings schon am 7.3. statt, und wurde damals über Twitter öffentlich gemacht.

Schon am selben Tag berichtete der Hollywoodreporter über den Hack und befand, dass es kaum neue Erkenntnisse aus den gestohlenen Dokumenten gäbe. Lediglich die Emma-Watson-Sache würde das landläufige Gerücht jetzt offenbar bestätigen. Angebote von Filmen an Produktionsfirmen und Verleihe, in diesem Fall an Constantin, müssen aber nicht unbedingt der definitive Stand eines Projekts sein.

Vor sieben Tagen wurde die Aktion nur von einigen Netzmedien aufgenommen, da es ja nur um eine Rache-Aktion wegen der Streaming-Plattform drei.bz ging. Netzpolitik kommentierte, neben “50 Shades of Grey” seien auch noch ein nächster “Expendables” und die weibliche Version “The Expendabelles” geplant. Aber so richtig viel Aufsehen erregten diese Nachricht nicht. Jetzt zeigt Focus.de, wie man es macht: Ein letzte Woche halb bestätigtes Gerücht heute nochmal als Tatsache darstellen, die Schauspielerin und das Erotik-Sujet in den Vordergrund stellen, fertig ist der Coup. Da können sich Anonymous und Team M3DU5A nochmal eine Scheibe abschneiden, wie man die eigenen Aktionen präsentiert. Hut ab!

Auch dabei: Berliner Morgenpost, Welt, BZ, Krone, Gala.

UPDATE: Team M3DU5A hatten die Nachricht sogar schon am 7.3. auf Twitter auf das Emma-Thema gedreht, bisher war bloß noch keiner aufgesprungen. ;-)

Bild von Emma Watson: David Shankbone (cc by 3.0)


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz