Bert Tischendorf

Beschreibung

Vom Leistungsschwimmer, zum Medizinstudenten bis hin zum Schauspieler–Bert Tischendorf hat schon einiges in seinem Leben gemacht. Der Schauspielerei gehört allerdings seine Leidenschaft. Erst vor wenigen Jahren beendete Bert Tischendorf sein Schauspielstudium an der bekannten Berliner Schauspielschule „Ernst Busch“.

Der Lebenslauf von Bert Tischendorf hat also ein paar Ecken und Kanten. Das stört den Mimen nicht: „Das ist nun mal mein Leben und meine Geschichte. Wenn andere das schon früher wissen, toll! Für mich war das der Weg und der ist auch genau richtig so“.

Bert Tischendorf zusammengefasst

  • In seiner Schulzeit auf dem Sportgymnasium in Schwerin war Bert Tischendorf 10 Jahre lang Leistungsschwimmer. In dieser Zeit holte er sich mehrmals den Titel Landesmeister Mecklenburg-Vorpommern.
  • Nach dem Abschluss an der Schauspielschule und einer ersten Hauptrolle in einer Fernsehserie verschwand Tischendorf von den Bildschirmen, um vier Jahre lang Theater zu spielen.
  • Der Schauspieler wohnt in Berlin-Prenzlauer Berg.
  • Die Rolle des Ritters scheint ihm auf den Leib geschrieben zu sein. Er trug in der Wanderhure-Trilogie, und in Haus Anubis jeweils das Kettenhemd.
  • Trotzdem Tischendorf in vier im Mittelalter angesiedelten Filmen mitgespielt hat, sind seine Reitkünste eher schlecht.
  • Weil der Sohn des Direktors seiner Schule Äpfel aus einem Garten gestohlen hatte, durfte er seinen Vater einmal offiziell in dessen Büro besuchen.

Bert Tischendorf in Film und Fernsehen

Noch als Schauspielschüler an der Ernst Busch, konnte sich Bert Tischendorf mit einer ersten Fernsehrolle seinen Lebensunterhalt verdienen. In der ProSieben Eigenproduktion 18-allein unter Mädchen spielte er in einer der Hauptrollen den Frauenhelden Leo.

Weitere Rollen blieben nicht aus. Im Film Die Wanderhure und Die Rache der Wanderhure spielte er Michel Adler, den Mann der Hauptdarstellerin Alexandra Neldel. Auch in den Fernsehfilmen Drei in einem Bett und München 1972–Vom Traum zum Terror konnte er sein darstellerisches Können unter Beweis stellen.

Im Jahr 2013 war er als Dr. Frank Wolf zu sehen. Seit 2015 ist er neben Jasmin Tabatabai in der ZDF-Krimiserie Letzte Spur Berlin als Kriminaloberkommissar Mark Lohmann zu sehen. Wer ihn darin noch nicht bewundert hat, die Serie geht ab dem 26. Februar 2016 im ZDF mit neuen Folgen in die 5. Staffel.

Bildrechte: ©ZDF

von

Alle Artikel zu Bert Tischendorf
  1. "Letzte Spur Berlin" Staffel 5: Neue Fälle für die Vermisstenstelle

    Ines Nowotnick
    "Letzte Spur Berlin" Staffel 5: Neue Fälle für die Vermisstenstelle

    Die ZDF-Krimiserie „Letzte Spur Berlin“ startet am 23. Februar 2016 auf ZDF_neo in die 5. Staffel. Endlich können Fans jeden Dienstag wieder mitfiebern, wenn es darum geht, vermisste Personen so schnell wie möglich zu finden.

  2. Letzte Spur Berlin: Darsteller und Charaktere

    Ines Nowotnick
    Letzte Spur Berlin: Darsteller und Charaktere

    In „Letzte Spur Berlin“ macht sich ein Ermittlerteam des Landeskriminalamtes Berlin auf die Suche nach vermissten Personen. Es ist jedes Mal ein Wettlauf gegen die Zeit, denn ob die gesuchte Person noch lebt oder nicht, wissen die Kommissare zu Beginn ihrer Ermittlungen...

Weitere Themen: Letzte Spur Berlin