Cliff Bleszinski: Cliffy B verlässt Epic Games

Zwei Jahrzehnte lang arbeitete Cliff Bleszinski bei Epic Games und war maßgeblich an der Kreation von Franchises wie “Gears of War” und “Unreal Tournament” beteiligt. Jetzt kündigte der Design Director seinen Abschied an.

Cliff Bleszinski: Cliffy B verlässt Epic Games

Nachdem zuletzt bereits die beiden Bioware Gründer Ray Muzyka und Greg Zeschuck ihren Abschied verkündeten, hat die Branche nun einen weiteren prominenten Verlust zu verkraften. “Cliffy B” hat bei Epic Games an Titeln wie “Jazz Jackrabbit.”, “Gears of War 3“, “Unreal Tournament 3” oder auch “Shadow Complex” gearbeitet.

Als Grund für seinen Abschied nannte Bleszinski das Verlangen nach einer Pause – schließlich arbeite er seit 20 Jahren mehr oder weniger ununterbrochen an Videospielen.

“Ich bin in diesem Business wortwörtlich aufgewachsen. Und jetzt, da ich erwachsen bin, ist es Zeit für eine Pause”, heißt es in einem offiziellen Statement. Epic Games President Mike Capps meint:

“In meinen 10 Jahren mit Cliff war seine Leidenschaft für Videospiele unerschütterlich. Wir sind dankbar für seine harte Arbeit und bleiben weiterhin dazu verpflichtet, unsere Fans glücklich zu machen.”

Wohin es Bleszinski nach seiner Pause verschlägt, ist noch offen. Dass er etwas außerhalb von Videospielen macht, ist jedoch fast undenkbar – schließlich war Cliffy B schon im Jahr 1988 in der ersten Ausgabe von Nintendo Power auf Platz 1 der Super Mario Bros. Highscore Liste. Infos gibt’s dann wohl auf seinem Twitter-Account.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Epic Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz