Eddy Cue wird Mitglied des Ferrari-Verwaltungsrats

von

Eddy Cue hat einen neuen Nebenjob: Apples Vizepräsident für Internet-Software und -Dienstleistungen ist seit gestern Mitglied des Aufsichtsrates des italienischen Sportwagenherstellers Ferrari. Erst im Frühjahr hatte der Ferrari-Chef Luca di Montezemolo die Apple-Zentrale in Cupertino besucht.

Eddy Cue wird Mitglied des Ferrari-Verwaltungsrats

Di Montezemolo ist es auch, der den Neuzugang im Verwaltungsrat des Unternehmens in der Pressemitteilung zu Ferraris Jahresergebnis verkündet: Er freue sich, dass Eddy Cue Mitglied des Rates geworden sei. Cue sei eine der treibenden Kräfte hinter Apples Breite an revolutionären Produkten. Die große Erfahrung des Apple-Managers in der dynamischen und innovativen Welt des Internets werde für Ferrari eine große Hilfe sein.

Cue selbst erklärt, dass er glücklich und stolz sei. “Seit ich acht Jahre alt war habe ich selbst immer geträumt, eines Tages einen Ferrari zu besitzen, und ich bin seit fünf Jahren ein glücklicher Besitzer”, so Cue weiter. “Ich bin immer beeindruckt von dem Weltklassedesign und der Ingenieurskunst die nur Ferrari erreichen kann.”

Im Frühjahr war di Montezemolo zu Besuch in Kalifornien und hielt dort eine Rede vor Business-Studenten der Universität Stanford. Zuvor hatte er sich in Cupertino mit Apples CEO Tim Cook getroffen. Er erklärte, dass Apple und Ferrari “die selbe Leidenschaft, die selbe Liebe für das Produkt, eine verrückte Hinwendung zu Technologie, aber auch zum Design” verbänden.

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz