Steam - Gabe Newell spricht über die Innovation am Portal

Jonas Wekenborg
4

"Das heutige Steam wird in Zukunft ziemlich alt aussehen," sagte Valve-Oberhaupt Gabe Newell in einem Interview. Was er damit meint sind Innovationen und die Konkurrenz.

Steam - Gabe Newell spricht über die Innovation am Portal

Derzeit ist es zu einem allgemeinen Volkssport von Publishern geworden, die innovative Marktidee vom Downloadportal Steam zu kopieren, doch der Valve-Gründer Gabe Newell warnt davor, sich nicht nur auf die Gegenwart zu konzentrieren.

Schaut man in einigen Jahren auf das Steam, wie wir es heute kennen, wird man es wohl für ziemlich primitiv halten. Genau hier bestünde der Fehler, den andere Portale derzeit betreiben, indem sie sich denken, dass sie das in dem Maße auch schaffen könnten. Steam ist allerdings nur der Anfang von etwas sehr Großem, dass sich, wie alles in der heutigen Zeit, sehr schnell weiterentwickelt.

Dabei spielten unter anderem die rasanten Fortschritte von Google, Apple und Android eine wichtige Rolle, die Newell bereits als Teil des Alltages in Jedermanns Wohnzimmer sieht. Valve beschränke sich nicht darauf, Steam weiterhin so laufen zu lassen, wie es ist, sondern es weiterzuentwickeln.

“Man schaue sich nur einmal OnLive an und wie es in Fernsehgeräte integriert ist. Unser jetziger Stand ist trivial im Gegensatz zu dem, was noch auf uns zukommt.”

Newell schaut optimistisch in die Zukunft. Einerseits für Valve selbst, weil man die Vorreiterschaft des eigenen Portals vorantreiben möchte und andererseits für Spieler und Entwickler, die von dem Fortschritt nur profitieren könnten.

Weitere Themen: Steam, Portal, Steam

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz