Hideo Kojima – schließt Metal Gear Solid 5 nicht aus

von
Leserbeitrag

Bisher dachten wir, Hideo Kojima hätte nach Peace Walker schlußendlich mit der Metal-Gear-Serie abgeschlossen. Nun erzählte er einer japanischen Spielezeitschrift, dass er einen neuen Teil der Saga nicht grundsätzlich ausschließt.

Hideo Kojima hadert angeblich immer noch mit der Frage, ob er sich bald einem neuen Projekt oder einer Fortsetzung von Metal Gear Solid 4 widmen soll. Sicher ist nur, dass er einen neuen Titel für die Heimkonsolen entwickeln will. Wir berichteten heute bereits, dass Hideo Kojima sich nach dem Release von Metal Gear Solid: Rising dem Mech-Spiel Zone of the Enders 3 widmen wolle. Dass die Entwicklung von Zone of the Enders 3 direkt nach dem Verkaufsstart von Metal Gear Solid: Rising beginnen würde, sagte Kojima allerdings nicht. Die Entwicklung von Metal Gear Solid 5 steht also immer noch im Raum.

Im Interview meinte Kojima, dass er unbedingt noch ein Spiel kreieren will, in das er die gestrichenen Features aus dem PSP-Ableger Metal Gear Solid: Peace Walker einbauen will. Auf die Frage, wie lange die Entwicklungszeit für das neue Projekt werden würde, sagte Kojima: ”Wenn ich mich beeile, wird sie kurz sein.”

Anfangs sollte Metal Gear Solid: Peace Walker den Namen Metal Gear Solid 5 tragen. Hideo Kojima scheint einfach nicht von Metal Gear Solid loszukommen. Wir hoffen natürlich, dass Kojima sich entscheidet Snake bald wiederzubeleben.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Metal Gear Solid 5: Phantom Pain


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz