Hideo Kojima: Möchte Pilotepisoden für Spiele einführen

von

Die Entwicklungskosten werden auch auf den Next-Gen Konsolen nicht geringer werden. Metal Gear Erfinder Hideo Kojima hat eine Idee, wie man zumindest das Risiko von Spieleentwicklungen verringern könnte.

Hideo Kojima: Möchte Pilotepisoden für Spiele einführen

Laut Kojima könnte man sich nämlich an Fernsehserien orientieren, bei denen oft durch Pilotfolgen das Interesse gemessen wird. Die Produktion dieser “Episoden” sei weniger aufwendig und bei Erfolg könnte man guten Gewissens mit der richtigen Entwicklung beginnen.

“Ein sehr aufwendiges, 20-30 Stunden Spiel braucht ein größeres Team und drei oder vier Jahre”, so Kojima gegenüber Edge. “Ich glaube, man kann dieses Problem auf eine andere Art und Weis lösen: Vergleichbar mit einer TV Serie, wo man eine Pilotepisode nutzen kann, um das Ganze auszutesten, bevor man sich richtig in das Projekt stürzt. Es könnte über Download-Channels vertrieben werden, sodass der Spieler es ausprobieren kann, bevor die Produktion weitergeht.”

Fans könnten dadurch also deutlich mehr Einfluss darauf nehmen, welche Projekte letztendlich durchgeführt werden. Zudem würde die Produktion dieser Pilotfolge natürlich auch deutlich schneller und kostengünstiger sein.

Via: CVG

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz