Mark Canton - Ist von James Cameron genervt

Leserbeitrag
5

James Cameron hat sich erst kürzlich negativ über den Film Piranha 3D geäußert und verriet dazu noch, dass er kein großer Fan davon ist. Cameron zufolge lassen ihn solche Filme das Medium nicht nur billiger wirken, sondern diese erinnern ihn auch an die schlechten 3D-Horror-Filme aus den Siebzigern und Achtzigern.

Nun äußerte sich Mark Canton, der Produzent von Piranha 3D, in einem Gespräch mit der Webseite movieline.com zu den Kritiken von James Cameron:

”Jim , willst du mich verarschen? Schande über dich, dass du denkst, dass Genre-Filme und die wirklichen Maestros wie Roger Corman weniger einflussreich in der Geschichte des Films sind, als du es bist.”

”Jim, lass es uns festhalten… du hast 3D nicht erfunden. Du kannst froh darüber sein, dass dich andere dazu inspirierten, die ganze Sache weiterzuentwickeln. Um ehrlich zu sein, fand ich das 3D in Avatar inkonsequent. Und auch wenn es bahnbrechend in einigen Bereichen war, dachte ich, dass es das Geschichtenerzählen zu sehr überschüttet hat. Lässt man die Technologie mal weg, würde ich mir wünschen, dass Avatar eine originellere Geschichte erzählen würde”, so Mark Canton.

Außerdem sagte er der Webseite, dass Camerons Kommentare egoistisch, lächerlich und auch abwertend sind.

 

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz