Jonathan Ive: “Apple geht es nicht ums Geldverdienen”

von

Apples Design-Guru Jonathan Ive hat sich wieder einmal zu seiner Arbeit geäußert. Der Apple-Vizepräsident für den Bereich Produktdesign berichtet, wie bei Apple aus einer Idee ein Produkt wird – und warum es Apple nicht ums Geldverdienen gehe.

Jonathan Ive: “Apple geht es nicht ums Geldverdienen”

Jonathan Ive nahm an einer Veranstaltung zu kreativen Dienstleistungen der britischen Handels- und Investitionsbehörde teil. Ive berichtet, dass er es immer wieder faszinierend findet, wie “an einem Dienstagnachmittag erst keine Idee existiert und plötzlich, später, eine Idee im Raum steht”. Es handle sich zunächst nur um einen vorläufigen, noch nicht ausgestalteten Gedanken, der sich dann über Gespräche mit anderen konkretisiere.

Apple stelle dann aufbauend auf dieser Idee einen Prototypen her, was die Idee “den unglaublichsten Wandel” durchmachen lasse. Zunächst sei es nur etwas Vorläufiges, dann werde es zu einem greifbaren “Etwas”, das Menschen, die um einen Tisch herumsitzen, begreifen können. Ab diesem Zeitpunkt könne sich eine Bewegung in Gang setzen; die physisch gewordene Idee zeige Beteiligten eine Richtung auf.

Design ist für den kürzlich zum Ritter geschlagenen Ive nicht nur ein Teil der Produktentwicklung, für ihn müsse es eine zwingende Voraussetzung sein. Eines von Apples Geheimnissen liege darin begründet, dass das Unternehmen viele gute Ideen fallen lasse, um sich dann auf wenige wirklich gute Ideen zu konzentrieren.

Apple, versichert Ive, gehe es nicht darum, Geld zu verdienen. Stattdessen habe das Unternehmen eine andere Herangehensweise, die letztendlich auch zum Geldverdienen führt: Das Ziel der Apple-Verantwortlichen sei es, tolle Produkte zu erstellen, das mache sie glücklich. “Wenn wir Erfolg haben, dann mögen sie die Leute (die Produkte), und wenn wir operativ kompetent sind, werden wir Geld verdienen”, so der Brite. Ähnlich hatte er sich bereits im Frühjahr zum unternehmerischen Denken in Kalifornien im Allgemeinen geäußert.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Jonathan Ive


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz