Jonathan Ive wird zum Ritter geschlagen

von

Eine Ehre der ganz besonderen Art wird Apples Design-Chef Jonathan Ive im Jahr 2012 zuteil: Er wird in seinem Heimatland Großbritannien zum Ritter geschlagen und darf sich fortan “Sir” nennen. 

Ive, der im englischen Chingford aufgewachsen ist, stieß im Jahr 1992 zu Apple, prägte fortan das Hardwaredesign der Produkte und wurde zu einem der engsten Vertrauten von Steve Jobs. In den Ritterstand erhoben zu werden beschreibt der zum “Knight Commander of the Order of the British Empire” (KBE) ernannte Ive als “absolut aufregend”. “Ich fühle mich geehrt und bin aufrichtig dankbar” erzählt er den BBC-Nachrichten.

Bereits im Jahr 2005 hatte das britische Königshaus den Apple-Designer zum “Commander of the British Empire” ernannt. Mit der zum Jahreswechsel erschienenen “New Year Honour List” erreicht Ive als Knight Commander nunmehr den zweithöchsten Rittertitel. Auf die Liste geschafft hat er es erneut aufgrund seiner einflussreichen Arbeit als Designer bei Apple. Ive hatte zuvor an der Universität von Northumbria Industrie-Design studiert.

Jonathan Ive


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz