Newsticker: Kurzmeldungen um 20 Uhr

von

Auch, wenn die gute, alte “Bombe” seit dem Wechsel auf Mac OS X der Vergangenheit angehört, sind vor allem einige Programme noch immer nicht hundertprozentig zuverlässig. Das GoldfishSoft-Tool SaveMe speichert automatisch einzelne Versionen eines Dokuments ab, um Ärger zu vermeiden.

Ein kostenloses Update auf die Version 1.3 verbessert die Benutzeroberfläche des Programms, die Vollversion ist für 20 US-Dollar zu haben. +++ Wenn’s ein bisschen mehr sein soll: Iomega hat mit dem XL Desktop Hard Drive ein externes Speichermedium angekündigt, das insgesamt vier SATA-Festplatten mit jeweils 250 Gigabyte Kapazität beinhaltet. Der Preis des 1-Terabyte-Geräts, das mit FireWire-400-, -800- und USB-2.0-Anschlüssen ausgestattet ist, soll bei 899,95 US-Dolalr liegen. +++ Die Analysten sehen kein Ende des Höhenflugs der Apple-Aktie: Die Experten von Piper Jaffray und der Deutschen Bank sagen ein Kursziel von 78 und 79 US-Dollar voraus – zuvor hatte Piper Jaffray noch mit 68 Dollar gerechnet. Diesen Wert hat die Aktie mit einem aktuellen Wert von knapp 70 Dollar aber bereits überschritten. Goldman Sachs und J.P. Morgan rechnen derweil weiterhin mit hohen Gewinnen und starken iPod-Verkäufen für das kalifornische Unternehmen. +++ Jonathan Ive ist nach Meinung der Times einer der 25 einflussreichsten Briten in den USA. Apples Design-Vizepräsident schaffte es in der Liste sogar auf den dritten Platz, weil der iPod sowohl die Musik- als auch die Elektronik-Industrie nachhaltig verändern konnte, so die Redakteure der britischen Zeitung. +++ Mit MacGPS Pro können Reisende mit Hilfe eines GPS-Receivers und ihrem Mac erfahren, wo sie sich gerade befinden. Die Software kann hierzu beispielsweise auf Googles Landkarten-Datenbank zugreifen. Ein kostenloses Update auf die Version 6.1 verbessert die Unterstützung diverser Karten-Dateiformate. Die Vollversion ist für 49,99 US-Dollar zu haben. +++ Jeder Mac ist mit diversen Temperatur-Sensoren ausgestattet, um beispielsweise den Lüfter über das System zu steuern. Das Freeware-Tool Temperature Monitor hilft neugierigen Nutzern, die genau beobachten möchten, wie heiß denn Prozessor oder Festplatte momentan wirklich sind. In der jüngsten Version 3.2 unterstützt das Programm auch den iMac G5 der dritten Generation sowie die Sensoren aktueller S.M.A.R.T.-Festplatten.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz