Ken Levine - "Gamer brauchen keine vereinfachte Story"

Leserbeitrag

Ken Levine hat nun gegenüber VG247 verraten, dass er nichts von zu simplen Storys hält. Seiner Meinung nach brauchen die Spieler keine

vereinfachte Story.

”Meine Güte, nein. Einiges von dem was wir bei Bioshock:Infinite machen musste ich für mich vereinfachen.”

Bei Publisher Take Two scheint man diese Meinung zu teilen und unterstützt den Gründer von Irrational Games.

”Insbesonders Take Two ist ziemlich mutig in dieser Angelegenheit. Strauss Zelnick und Co. unterschrieben sofort. Offen gesagt, wenn ich ihn ihren Schuhen stecken würde – ich weiß nicht ob ich einen Check für das erste Bioshock ausgestellt hätte. Ich denke für sie ist es so: ´Wir zahlen für euer Talent, also vertrauen wir euch.´”

Was einen dann letztendlich für eine Story in Bioshock: Infinite erwartet werden wir erst im Jahr 2012 erfahren, wenn der Titel von Irrational Games für PC, Xbox 360 und PS3 erscheint.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz