J. Edgar: Epos über FBI-Boss Hoover - Leonardo DiCaprio + Clint Eastwood = OSCARS!

Martin Beck

Wenn Leonardo DiCaprio die Hauptrolle spielt, Clint Eastwood Regie führt und das Thema eine der einflussreichsten amerikanischen Personen des 20. Jahrhunderts ist, sollte mindestens ein "Best Picture"-Oscar drin sein.

J. Edgar: Epos über FBI-Boss Hoover - Leonardo DiCaprio + Clint Eastwood = OSCARS!

Mit anderen Worten: Warner hat soeben den ersten Trailer für “J. Edgar” veröffentlicht – ein episches Portrait über J. Edgar Hoover, der unglaubliche 50 Jahre dem FBI vorstand. Neben DiCaprio und Eastwood sind weiterhin Naomi Watts (als Helen Gandy), Josh Lucas (als Charles Lindbergh) und Armie Hammer (als Clyde Tolson) an Bord. Das Drehbuch stammt von Dustin Lance Black (““).

Bei solchen Mega-Schinken, die maßgeschneidert für rauschende “standing ovations” auflaufen, sollte man ja immer etwas vorsichtig sein, aber zumindest der Trailer sieht großartig aus – und riecht gleichzeitig verdammt nach einer Oscar-Checkliste:

Biographie: yep
Amerikanische Geschichte: yep
Kontroversen, politische Intrigen: yep
Alters-Make-Up: yep
Letzte Ansprachen am Sterbebett: yep
Epische Geigenwallungen: yep
Ein Superstar in der Hauptrolle: yep
Ein verdienter Regisseur mit einer letzten (?) Großtat: yep
Ikonische Sätze im Trailer: yep (und zwar gleich DREI: “When morals decline and good men do nothing, evil flourishes”, “we must never forget our history” und “even great men can be corrupted”).

“J. Edgar” wird abräumen, ganz sicher. In Deutschland startet der Film am 16.2.2012.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz