Curiosity: 22Cans akzeptiert Spenden für Server

von

Peter Molyneux und sein Studio 22Cans wurden vom Andrang für Curiosity vollkommen überwältigt. An sich eine schöne Sache, doch leider hat das Ganze auch Folgen.

Curiosity: 22Cans akzeptiert Spenden für Server

Curiosity hat seit seinem Launch bekanntlich mit starken Server-Problemen und einigen Bugs zu kämpfen. Server sind teuer und durch den großen Ansturm steigen natürlich die Kosten. 22Cans hat deshalb nun einen Paypal-Account eröffnet – wer möchte, kann also auf der offiziellen Website eine Spende abgeben und das Experiment unterstützen.

Seit Launch am Dienstag haben über 850.000 Leute Curiosity gespielt und fast 300 Millionen Stücke des riesigen Würfels zerstört. Derzeit ist man kurz davor, die nächste Schicht zu zerstören. Molyneux verspricht im inneren des Würfels ein Geheimnis, das “unser Leben verändern wird”.

“Curiosity” ist ab sofort kostenlos für iOS und Android erhältlich, von der ursprünglich angekündigten PC-Version hat man sich mittlerweile verabschiedet.

Via: Polygon


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz