Peter Molydeux: Richtig abgedrehte Indie-Ideen

von

Vergangene Woche hat Entwicklerlegende Peter Molyneux nach langen Jahren das Lionhead Studio verlassen. Nun sieht sich ein Double namens Peter Molydeux dazu verpflichtet, Ideen wie vom Großmeister auf Twitter zu veröffentlichen.

Peter Molydeux: Richtig abgedrehte Indie-Ideen

Man nehme einen Gedankengang, der einem an einem durchzechten Abend gekommen sei – natürlich muss er halbwegs molyneux'sch sein, und überdenke ihn am folgenden Tag noch einmla in Ruhe, aber mit einer gehörigen Portion Wahnsinn. Dabei entstehen die Ideen von Peter Molydeux, die er auf Twitter unter die Leute bringt.

Da wäre beispielsweise der Shooter, in dem ihr statt dem Soldaten seinen daheimgebliebenen Schuh spielt, oder aber ein Actionspiel, in dem ihr eine Kreuzung aus Baum oder Mensch seid (heißt das dann Bausch oder Meum?), der nur angreifen kann, wenn er sich einen festen Stand auf der Erde gesucht hat. Auch gut klingt die Idee des Spiels, in dem ihr euren imaginären Freund, der nicht an eure Realität glaubt, vom Gegenteil überzeugen müsst.

Solche Ideen könnten schon bald über unsere Bildschirme flackern. Immerhin veranstalten Double Fine vom 31. März bis zum 1. April eine Indie-Entwickler-Konferenz, auf der über die Umsetzung der Ideen gesprochen wird. Auch Peter Molyneux wird höchstselbst auf der „What would Molydeux“ erscheinen.

Quelle: WhatwouldMolydeux?

Interessiert an der Konferenz oder den Ideen? Hier findet ihr eine komplette Auflistung aller Spielideen.

Weitere Themen: Double Fine


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz