Electronic Arts - Peter Moore ist neuer COO, Bioware wird neues Label

Maurice Urban
1

Publisher Electronic Arts hat nun ein paar Änderungen in seiner Unternehmensstruktur vorgenommen. Neben einigen Positionswechseln wurden so auch die EA Labels erweitert.

Electronic Arts - Peter Moore ist neuer COO, Bioware wird neues Label

In Zukunft wird nämlich Bioware nicht länger als EA Games Studio gelistet, sondern bildet sein eigenes Label. Der kanadische Entwickler ist damit nun neben EA Games, EA Sports und EA Play das vierte EA Label.

Weiterhin verabschiedet sich Peter Moore von seinem Job als Präsident von EA Sports, in Zukunft ist er der Chief Operating Officer des Unternehmens. Zuvor hatte John Schappert diese Rolle inne, er ist nun beim Social Games Entwickler Zynga tätig. Der frühere EA Games Boss Frank Gibeau wird zudem Präsident der EA Labels, neuer Boss von EA Interactive ist wiederum Barry Cottle. Er wird also die Geschäfte von PopCap und Co. kontrollieren.

“Es ist großartig, dass wir in der Lage sind, Weltklasse Führungspersonal aus unseren eigenen Reihen zu erschließen”, meint EA CEO John Riccitiello. “Das ist eine aufregende Zeit. Die Möglichkeiten wachsen exponentiell und EA wächst und verändert sich, um sie zu ergreifen.”

Keine News mehr verpassen? Follow the G auf Twitter!

Weitere Themen: Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz