DVD-Check: Der Sternwanderer

Leserbeitrag
2

(Christiane) Der zweite Film von Regisseur Matthew Vaughn, Ehemann von Claudia Schiffer, hat sich der gleichnamigen Romanvorlage angenommen, um aus dieser ein sehenwertes Fantasy-Abenteuer für die große Leinwand zu machen. Wir testen nun die gerade erschienene DVD und sagen Euch, ob sich ein Kauf lohnt.

DVD-Check: Der Sternwanderer

Um das Herz der schönen Victoria (Sienna Miller) zu gewinnen, muss Tristan Thorne (Charlie Cox) die gut bewachte Stadtmauer überwinden, die ins Reich der Magie führt. Denn dort glaubt er einen gefallenen Stern zu finden, den er seiner Geliebten als Zeichen seiner Liebe schenken möchte. Aber er ist nicht der einzige der hinter diesem kostenbaren, leuchtenden Objekt her ist. Auch die böse Hexe Lamia (Michelle Pfeiffer) und Prinz Septimus (Mark Strong) wollen den Stern zu Ihren Gunsten nutzen.
Dann stellt sich plötzlich heraus, dass der gefallene Stern eine bezaubernde junge Frau namens Yvaine (Claire Danes) ist und Tristan ist fest entschlossen, mit Ihr zurück nach England zu gehen, um sie Victoria zu präsentieren. Doch die Reise birgt viele Hindernisse. So landen die beiden unerwartet an Bord des Schiffes von Captain Shakespeare (Robert De Niro), der nicht gerade einen friedlichen Eindruck macht.

Durch die tolle und überzeugende Besetzung der Haupt- und Nebenrollen ist das Fantasy-Abenteuer schon sehenswert. Besonders Robert De Niro bringt mit Sicherheit jeden zum Schmunzeln. Die Mischung aus Action, Liebe und Komik gepaart mit eindrucksvollen Sets und Kostümen macht den Film einzigartig. Auch wer normalerweise nicht so ein großer Fan dieses Genres ist, sollte dem Film eine Chance geben. Für nur 13 Euro kommt Ihr in den Genuss dieses gelungenen Movies.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz