Robert Pattinson

Beschreibung

Robert Pattinson wurde am 13. Mai 1986 in London geboren und arbeitet als Schauspieler. Epische Bekanntheit erreicht er durch die Rolle des Edward Cullen in den Verfilmungen der Bücher der „“-Saga von Stephenie Meyer.

Geboren wurde Robert Pattinson im Londoner Stadtteil Barnes. In seiner Kindheit arbeitete seine Mutter Clare in einer Modelagentur, sein Vater Richard ist Gebrauchtwagenhändler. Er hat zwei ältere Schwestern, Lizzy und Victoria. Schwester Lizzy Pattinson ist Sängerin und Songschreiberin.

Pattinson begann seine Schauspielkarriere im Alter von 15 Jahren in einem Theater (hinter den Kulissen). Als dann der Hauptdarsteller erkrankte, übernahm er die Rolle. Zufällig saß ein Agent im Publikum, der ihn zur Barnes Theatre Company in West London brachte. Seinen ersten Filmauftritt hatte er schließlich in „“, wo er 2004 eine Nebenrolle als Giselher spielte.

2005 übernahm er die Rolle des Cedric Diggory in „“ und wurde so einem größeren Publikum bekannt. Im Oktober 2006 spielte er die Hauptrolle in dem englischen Fernsehfilm „“. Am 11. Dezember 2007 wurde Pattinson zur offiziellen Besetzung der männlichen Hauptrolle Edward Cullen in der Verfilmung des Romans „“ von Stephenie Meyer ernannt. Der „Rest“, as they speak, ist GESCHICHTE – bestehend z.B. aus weiteren „Twilight“-Filmen, „“ (als Salvador Dalí), dem World's-Sexiest-Man-Award der Zeitschrift Glamour, „“, „“ oder der Hauptrolle in “Cosmopolis“, dem aktuellen Film von David Cronenberg.

Wo immer Robert Pattinson auftritt, ist großes Geschrei angesagt – mit dem kleinen Unterschied, dass es der Mann durchaus drauf hat, das mit der Schauspielerei. Und deswegen auch nach „Twilight“ auf eine veritable Karriere vor großen Kameras bauen darf.

von

Alle Artikel zu Robert Pattinson
  1. Weird Wednesday: Die 10 bizarrsten Filmküsse

    Daniel Schmidt 1
    Weird Wednesday: Die 10 bizarrsten Filmküsse

    Immer wieder Mittwochs wird es verrückt bei GIGA, wenn wir euch eine etwas andere Topliste präsentieren. Diese Woche was Schauriges. Nein, kein Horror. Also nicht im eigentlichen Sinne. Hier sind die zehn bizarrsten Filmküsse