Miyamoto - über Casual Gamer

Leserbeitrag
31

(Denis W.) Nintendo-Guru Shigeru Miyamoto ist der Meinung, dass Casual Gamer sich früher oder später zu Core Gamer entwickeln. Spieler die demnach mit leichten Casual-Titeln anfangen, werden irgendwann zum Hardcore-Game greifen. So geschehen mit Miyamotos Frau: Zuerst war sie nur interessiert in “Dr.Kawashimas Gehirn Jogging”, hat sich dann aber später an “Dr. Mario” versucht.

Miyamoto dazu: “Ich denke, dass das ein natürlicher Weg ist. Jeder fängt mit etwas leichtem an, aber ab einem gewissem Punkt werden sie hardcore. Meine Frau hat vor drei Jahren ‘Dr.Kawashimas Gehirn Jogging’ gekauft. Kennst du das Dr. Mario aus dem zweiten Teil? Sie wurde komplett davon mitgerissen und ist heute viel besser als ich.”

Außerdem äussert sich Miyamoto zu gesammten Casual/Hardcore diskussion:

“Wenn ich diese Diskussion mitbekomme, frage ich mich ob es wirklich Unterschiede gibt. Es gibt viele hardcore Spieler die Casual-Spiele spielen, und ich glaube dass Casual-Spieler sich auch für die Nintendo-Hardcore-Spiele interessieren. Ich denke, dass es eine der Missionen von Nintendo ist, diese Barriere zu zerstören, und ich glaube das die Wii dazu beiträgt.”

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz