Boardwalk Empire – Neue TV-Serie: Das hier bleibt in der Soprano Familie

von

Das hier bleibt in der Familie. Der Pay-TV Sender HBO präsentiert uns mit Boardwalk Empire ein Gipfeltreffen des amerikanische Gängsterfilms, das nun auch auf Kabel Deutschland zu sehen ist. Es geht um nicht weniger als die inoffizielle Fortsetzung der Sopranos. Dafür war den Geldgebern jedes Mittel recht. Nun darf mit Martin Scorsese, Steve Buscemi und Sopranos-Erfinder Terence Winter das derzeit kompetenteste Trio der Mafiaerzählung durch den frühen Sumpf des organisierten Verbrechens waten.

Boardwalk Empire – Neue TV-Serie: Das hier bleibt in der Soprano Familie

Serienliebhaber verdanken dieser Familie sehr viel. Tony und Carmela legten am Grund des Hudson River den betonschweren Grundstein für das überraschend hochwertige Comeback der amerikanischen TV-Serie. “The Wire”, “Deadwood”, “Band of Brothers” oder auch “Sex and the City” – sie alle sind die dankbaren Kinder der italo-amerikanische Familie Soprano.

Uns haben die Sopranos nur unterhalten; der Fernsehsender HBO verdankt ihnen hingegen sein Leben. Ihr phänomenaler Erfolg – die Serie erhielt 21 Emmys und fünf Golden Globes – sucht bis heute seinesgleichen und ist tief die Geschichte des TV-Unternehmens eingeschrieben.


Kein Wunder also, dass man sich in den Chefetagen von HBO seit dem Ende des mafiösen Psychospiels im Jahr 2007 um einen potentiellen Nachfolger bemüht. Keine leichte Aufgabe, da die Serie in ihren sechs Staffeln eigentlich alles zum Thema des modernen Gangsterdaseins gesagt hat. Mit der legendären Endsequenz der “Sopranos” beendete ihr Drehbuchautor Terence Winter auch die moderne Ära des organisierten Verbrechens im Fernsehen. Was soll nach so einem Ende noch kommen?

Boardwalk Empire beschreibt einen Gründungsmythos

Die Antwort ist einfach: Der Anfang. “Boardwalk Empire” ist genau das. Es ist eine detaillierte und opulent ausgestatte Gründungserzählung der amerikanischen Mafia in Atlantic City.

Es ist die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und es die Periode der Prohibition. Mit dem Verbot des Alkohols entwickelt sich aus einem kleinen, verträumten Badeort, Amerikas mächtigstes Zentrum für Schmuggel, Korruption und Wahlmanipulation.


Dreh und Angelpunkt dieser verbrecherischen Erfolgsgeschichte ist Enoch “Nucky” Johnson, der eloquente und verschlagene Finanzleiter von Atlantic City. Der Verkauf von illegal hergestelltem Alkohol macht aus ihm und seinen Partnern nicht nur eine wichtige politische Kraft, die sogar bis ins Weiße Haus reicht, sondern auch das Objekt von Neid und Missgunst. Damit steht der clevere Gangsterboss, hinter dessen eiskalter Fassade ein gebrochener, sentimentaler Mann auf der Suche nach Liebe steht, in direkter Verbindung zu einem gewissen Tony Soprano. Wie der neurotische Mafiaboss verliert auch Nucky in all der Gewalt und all dem Misstrauen langsam aber sicher den Boden unter seinen Füßen.

Weitere Themen: BOARDWALK EMPIRE – Staffel 2, DER UNGLAUBLICHE BURT WONDERSTONE, Boardwalk Empire, Reservoir Dogs


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz