iPhone kommt am 9. November in Großbritannien

Leserbeitrag
4

(Holger) Für umgerechnet rund 390 Euro soll am 9. November das iPhone bei O2 in Großbritannien auf den Markt kommen. Entgegen diversen Hoffnungen wird es kein UMTS/3G besitzen, sondern wie das iPhone in Amerika nur mit EDGE ausgestattet sein.

iPhone kommt am 9. November in Großbritannien

Das in Großbritannien angebotene Telefon entspricht damit dem bekannten iPhone mit 8 GByte Speicher. Eine Variante mit nur 4 GByte Speicher wurde nicht erwähnt.

Als Grund gegen 3G nannte Steve Jobs, dass die Akkulaufzeiten mit 2-3 Stunden Sprechzeit noch zu gering wären, um ein derartiges Gerät anzubieten. Um dennoch einen schnellen Internet-Zugang zu ermöglichen, hat man sich mit dem WiFi-Betreiber Cloud zusammen getan, die 7.000 WLAN-Hotspots in Großbritannien betreiben. Der Zugang dazu ist für iPhone-Nutzer kostenlos möglich.

Die drei angebotenen Tarife, die allesamt eine “Datenflatrate” Datenaufkommen beinhalten und 18 Monate lang sind, starten bei 35 Pfund (umgerechnet knapp 50 Euro) und gehen in 10 Pfund Schritten bis hin zu 55 Pfund (knapp 80 Euro). Der Begriff Flatrate ist hier – wie leider inzwischen üblich – trügerisch, denn auf die Frage, ob es sich wirklich um eine echte Flatrate handeln würde, antwortete O2-Chef Matthew Key, dass es ein Limit von 1.400 Internet-Seiten pro Tag gebe. Die drei genannten Tarife will O2 ab dem 1. Oktober auch für nicht-iPhone-Kunden anbieten.

Die Aktivierung und Auswahl des Tarifs wird wie in den USA auch über iTunes geschehen.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz