Steve Jobs - "Wir haben noch ein paar Überraschungen bis Jahresende"

Leserbeitrag
9

Heute veröffentlichte Apple den Bericht über das vierte Finanzquartal 2009/2010. Nach diesem erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 4,31 Milliarden US-Dollar. Dieser Wert ist fast das Doppelte im Vergleich zum Vorjahr (2,53 Milliarden US-Dollar). Hauptverantwortlich war das im Juni erschienene iPhone 4, welches rund 14 Millionen mal verkauft wurde. Auch das iPad war nicht ganz unschuldig an diesen Zahlen. Zwar erreichte es nicht die von Analysten geschätzte Verkaufsanzahl von 4,8 Millionen, trug aber mit 4,2 Millionen verkauften Exemplaren zu der positiven Endbilanz bei.

Zusätzlich noch zu den Zahlen kündigte Steve Jobs aber noch an, dass das Unternehmen noch einige Überraschungen für den Rest des Kalenderjahres übrig hätte. Experten spekulieren, dass in der nächsten Zeit noch ein neues Macbook Air und Mac OS X 10.7 erscheinen wird. Vermutlich ist aber auch die Kooperation mit Facebook gemeint.

 

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz