Audio und Video über Cloud Computing. Steve Jobs: Wir arbeiten daran

Bernd Korz

(c) by http://www.flickr.com/photos/acaben/541334636/
Während einer Q&A Session auf der “All Things Digital 8″ wurde Steve Jobs gefragt, wie er die Balance der Märkte einschätzt und wie sich die Kontentangebote für Musik und Video verlagern. Es hat den Anschein, dass die Hersteller von medialem Inhalt (Filme, Musik…) immer mehr die Endkunden als direkte Kunden ansehen und nicht mehr die Kinos oder Videotheken.

Steve Jobs sieht hier dringenden Handlungsbedarf, Inhalte wie diese möchten die Endanwender auf einem Cloudbased System aufbewahren um später über jedes Endgerät darauf zurück greifen zu können: “Jeder möchte die Filme und Musik, die er gekauft hat, auch auf unterschiedlichen Geräten ansehen bzw. anhören. Heute kann man das soweit ohne Probleme mit einem Kabel realsieren. Aber wir müssen sehr hart daran arbeiten es wesentlich zu vereinfachen und das sehr bald. Wir arbeiten an Lösungen für diese Thematik.”

Es gibt genügend Gerüchte und Anhaltspunkte, dass Apple an einer gesamtheitlichen Cloud-Computing Lösung arbeitet. So wurde im letzten Jahr der Musik Streaming Service Lala Media gekauft und in North Carolina an einem riesen Datencenter gebaut. Alles eine Basis um den nächsten Schritt in einen weiteren neuen Dienst zu starten. Jedoch deuten diverse Quellen aus der Industrie auch darauf hin, dass es auch am 7. Juni keine Ankündigung auf der WWDC10 geben wird in der Apple eine fertige Lösung hierfür anbieten würde.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz