Google-CEO: Steve Jobs’ Android-Kriegserklärung war “nur Show”

von

Er sei bereit, so Steve Jobs zu seinem Biografen Walter Isaacson, einen “thermonuklearen Krieg gegen Android” zu führen. Der Google-Mitgründer und heutige CEO Larry Page glaubt, diese martialischen Worte relativieren zu können: Jobs habe sie hauptsächlich für den Show-Effekt gewählt.

Google-CEO: Steve Jobs’ Android-Kriegserklärung war “nur Show”

In einem Interview mit Bloomberg Businessweek geht Page unter anderem auch auf Steve Jobs und seine Beziehung zum verstorbenen Apple-Mitgründer ein. Er habe zwar über die Jahre nicht unbedingt viel Zeit mit Jobs verbracht, allerdings habe er ihn immer wieder getroffen. Jobs habe ihn sogar noch zu sich eingeladen, als er schon sehr krank war, was ihn (Page) geehrt habe.

Die “Android-Differenzen” seien jedenfalls nach seiner Auffassung nur Show gewesen: Das habe Apples Interessen entsprochen. Für viele Unternehmen sei es wichtig, einen “offensichtlichen Konkurrenten” zu haben, um sich darum zu versammeln. Page selbst glaubt, dass es sinnvoller sei, “höher zu zielen”: Man solle sich nicht an seinen Konkurrenten orientieren, sondern daran, was möglich ist, um die Welt zu verbessern.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz