iPhone 3G ohne Wallpaper - Steve Jobs nennt die Gründe (?)

Bernd Korz

</a iOS 4 – was haben sich alle darüber gefreut. Doch wer artig vor nichtmal zwei Jahren einen Vertrag bei der Telekom geschlossen hat um für viel Geld ein iPhone 3G zu erwerben wird in vielerlei Hinsicht bei iOS 4 im Regen stehen gelassen. Viele Funktionen sind einfach deaktiviert geblieben. Hätte es nicht den Aspekt der Sicherheit, dann wäre ein Update und die Mühe dafür kaum den Aufwand wert und man könnte bei iPhone OS 3.1.3 bleiben.

Eine Nutzerin aus California war doch sehr verwundert warum nach dem Update diese Funktion nicht “funktionierte” und schrieb eine Mail an Steve Jobs in der sie nachfragte, warum denn die Hintergründe nicht funktionieren würden:

“Hey Steve! I just upgraded my iPhone 3G to iOS 4 and was really looking forward to setting a background on my home screen. Guess that's not happening, but I'd like to know why.

See, I get why you don't include multitasking. My iPhone gets pretty hot when certain apps run, couldn't imagine how multitasking would fry my phone.

But the background thing, I don't see how that would be memory intensive and/or battery draining. It doesn't seem like that feature needs to be exclusive to the 3GS and 4G.”

Darauf antwortete Steve Jobs knapp:

“The icon animation with backgrounds didn't perform well enough.”

Wer einen Jailbreak vornimmt, kann im Übrigen das Wallpaper freischalten. Es arbeitet sehr gut und macht bisher keinerlei Probleme. Die Antwort scheint also sehr fadenscheinig und zeigt einmal mehr, wie Apple und Steve Jobs in typisch amerikanischer Manier seine Kunden bevormunden möchte.

Das passt so gut zum Aufdruck auf den Rückspiegeln in den U.S.A.: “Achtung, die Größen und Proportionen sind anders als im Spiegel dargestellt (du dummerchen)…”.

Weitere Themen: iPhone 3G, 3g, iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz