Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

iPhone-Prototyp & Wired: Durchsuchungsbefehl veröffentlicht

Markus
iPhone-Prototyp & Wired: Durchsuchungsbefehl veröffentlicht

Durchsuchungsbefehl für Jason Chen's Wohnung
Mit der Veröffentlichung des Durchsuchungsbefehls im Fall Gizmodo & iPhone Prototyp wurden einige neue, interessante Informationen zum Tathergang bekannt:

Dem Dokument zufolge war die Mitbewohnerin von Brian Hogan, dem Finder des Prototypen, diejenige, die Apple auf den Verbleib des iPhones aufmerksam machte. Nachdem ihr Computer für einen Wiederherstellungsversuch des Prototypen verwendet worden war, wollte sie sich von einer möglichen Mitschuld reinwaschen.
Steve Jobs soll kurz darauf selbst bei Gizmodo telefonsich die Rückgabe gefordert haben. Gizmodo hätte die Rückgabe zugesichert, wenn Apple in einem Schreiben erklärte, dass das iPhone wirklich Apple gehörte.

Bevor allerdings der “richtige” Durchsuchungsbefehl veröffentlicht wurde, gab ein Gericht fälschlich ein anderes Dokument frei, in dem keine Rede von Jason Chen oder Gizmodo war. Stattdessen wurde zuerst offenbar nur auf Hogan abgezielt.

Das kurz darauf veröffentlichte eigentliche Dokument von Interesse nennt schließlich Jason Chen als Verdächtigen und fordert auch eine Durchsuchung seiner Wohnung.

Den Informationen zufolge war dem unterzeichnenden Richter sehrwohl bekannt, dass Jason Chen Tech-Blogger war. Ob Blogger als Journalisten gelten und damit besonderen Schutz vor Hausdurchsuchungen genießen sollten, wird sich wohl im Verlauf der anstehenden Gerichtsverfahren herausstellen.

>Vollständiges Dokument: Durchsuchungsbefehl (PDF, Quelle

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz