iSteve: Der „erste“ Spielfilm über Steve Jobs jetzt online

von

Er ist 79 Minuten lang, kann ab sofort online – gratis! – angesehen werden und ist Satire: iSteve rühmt sich, der erste Film über Steve Jobs zu sein.

iSteve: Der „erste“ Spielfilm über Steve Jobs jetzt online

Das ist aber nicht Ashton Kutcher als Steve Jobs?! Richtig, das ist auch nicht der Film „Jobs“ mit dem aus „Two an a Half Men“ bekannten Schauspieler. iSteve ist vielmehr eine Low Budget-Produktion, die in fünf Tagen gedreht wurde. Man werde wahrscheinlich nicht den besten Film zum Thema veröffentlichen, aber immerhin den ersten, gab der Regisseur Ryan Perez zu Protokoll. Natürlich gibt es bereits Produktionen, die das Leben des Apple-Visionärs dokumentieren. Aber vielleicht hat Perez ja Recht, wenn wir seine Aussage auf Spielfilme nach Jobs’ Tod beziehen. Hauptdarsteller in iSteve ist Justin Long, der in der Apple-Werbung „Mac-versus-PC“ mitspielte.

Es dürfte jedem sehr schnell klar werden, dass es sich bei iSteve um Satire handelt. Ob das den Machern gelungen ist, das kann nun jeder selbst entscheiden. Vorhang auf,

Wer sich nicht gleich die gesamten 79 Minuten Zeit nehmen kann, gewinnt mit dem Trailer einen Eindruck von Humor und Machart. Eine schauspielerische Leistung kann hier leider noch nicht gewürdigt werden.

Produzent des Films ist die humoristische Webseite “Funny Or Die” – es ist bisher ihr längstes Filmprojekt. Eigentlich sollte iSteve bereits einen Tag früher erscheinen. Die Macher entschieden sich aufgrund des Anschlags beim Boston Marathon, den Filmstart zu verschieben.

Der Film mit Ashton Kutcher dagegen ist zwar schon längst abgedreht, er soll aber erst im Sommer anlaufen. „Jobs“ behandelt auf seriöse Art das Leben des Apple-Mitbegründers. Als Vorlage für das Drehbuch diente die offizielle Biographie, verfasst von Walter Isaacson. Über das Probeabonnement eines Hörbuch-Anbieters kommt man an die .


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz