Jedes iPhone und iPad hat eine Seele

Tizian Nemeth
40

Was ist iPad? Es ist innovativ, es ist mobil, es ist flach und schön – und es hat eine Seele. Diesen wichtigen Punkt haben die Werbefilmer allerdings in ihrem Spot vergessen. Aber was wissen die denn schon davon. Natürlich hat das iPad, wie das iPhone eine Seele. Jedem der nun laut lacht sei gesagt: Steve Jobs hat diesen Umstand bereits bestätigt.

Und wer will dem Schöpfer in diesem Punkt widersprechen. Schließlich muss er besser als andere wissen, was alles in seinen Geräten steckt. Gegenüber dem Frog-Design-Gründer Hartmut Esslinger soll der Apple-Chef geäußert haben: Dass das iPhone so schön sei, liege daran, dass jeder Anwender “die Seele spüren könnte, wenn er es in Händen hält”.


Und Hand aufs Herz oder besser aufs iPhone und iPad, wer hat diese innere Schönheit nicht gespürt, wenn er sein iOS Gerät berührt. Die Freude, wenn die Hände über die glatten Oberflächen streichen, wenn sie das Touch-Display sanft streicheln – sie entsteht, weil hier zwei Seelen im gleichen Takt sind. Und spürt man nicht den Schmerz eines iPads oder iPhones körperlich, wenn ein Unvorsichtiger es auf den Boden fallen lässt, es lieblos auf den Tisch schleudert oder es gar einem Schwall Wasser aussetzt?


Ja, iPods, iPhones und iPads haben eine Seele – da ist sich Steve Jobs sicher. Immerhin ist er Buddhist und womöglich wünscht er sich eine Wiedergeburt als iPad. Für diesen Fall will er schon vorsorgen und die Anwender zu einem behutsamen Umgang mit den Apple Geräten ermuntern.

Weitere Themen: iPhone, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz