Jobs-Biograph erwägt Fortsetzung

Katia Giese
7

Besser als ein Bestseller ist nur noch seine Fortsetzung. An eine solche denkt zur Freude der Verleger auch der Autor der Steve-Jobs-Biographie Walter Isaacson. Er will die persönlichen Anekdoten seiner zweijährigen Arbeit mit Jobs verewigen. 

Über seine Pläne, das bereits 630 Seiten (engl. Ausgabe) umfassende Werk zu erweitern, sprach Autor Isaacson auf einer Veranstaltung des Commonwealth Club of California. Eine Möglichkeit sei es, eine neue Auflage der Biographie zu veröffentlichen, die mit umfangreichen Kommentaren und Eindrücken des Autors versehen sein könnte. Alternativ denkt Isaacson darüber danach, ein längeres Nachwort zu schreiben, in dem es vor allem um die Phase unmittelbar vor Jobs’ Ableben gehen soll.

Als Vorgeschmack erzählte Isaacson auf der Veranstaltung von einigen kleinen Geschichten, die er bei der Arbeit mit Jobs erlebt hat. Ob er schon mit der Arbeit an der Neuauflage begonnen hat, bleibt noch sein Geheimnis.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz