Jobs-Biograph: Wut auf Android war echt

Katia Giese
106
Jobs-Biograph: Wut auf Android war echt

Die gestrigen Unterstellungen des Google-CEO will der Autor der Steve Jobs Biographie nicht stehen lassen: Jobs’ Wut auf Android sei echt gewesen, sagt er. Larry Page hatte dem verstorbenen Apple-Chef nachgesagt, der Konkurrenzkampf sei nur Show gewesen.

In einem Interview mit der Bloomberg Businessweek ging Google Chef Larry Page auf seine Beziehung mit Steve Jobs ein. Nach seiner Einschätzung seien die Differenzen zwischen Apple und Googles mobilen Betriebssystem “nur Show” gewesen. Jobs habe den öffentlichen Schaukampf als Marketing benutzt und sich in Wirklichkeit gar nicht geärgert.

In einer Rede bestritt nun der Autor der Jobs-Biographie Walter Isaacson die Unterstellungen von Page. Jobs habe die Situation mit Android als eine Wiederholung der alten Apple-Microsoft-Rivalität empfunden, sagte der Biograph auf einer Veranstaltung in London. Er zog dabei den Vergleich zwischen Apples GUI, das in Jobs’ Augen von Microsoft gestohlen wurde, und iOS.

Jobs sei unglaublich wütend gewesen, bis zu einem Punkt, an dem er Android “mit letztem Atem zerstören” wollte, erzählt Isaacson. Apples neuer CEO, Tim Cook, habe dagegen einen etwas kühleren Kopf.

Die vollständige und recht sehenswerte Rede ist hier zu sehen:

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz