Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Steve Jobs: Es wird kein Blu-ray in Macs geben

Tizian Nemeth
105

Anwender, die bislang die Hoffnung auf Blu-ray-Laufwerke in Macs noch nicht aufgegeben haben, dürften nach einer E-Mail von Apple-Chef Steve Jobs diese Hoffnung zu Grabe tragen. Für Jobs hat Blu-ray keine Zukunft.

Auf die Nachfrage eines MacRumors-Lesers, ob Apple plane, Blu-ray-Laufwerke in kommenden Macs zu verbauen, verneint Steve Jobs. Zwar sei Blu-ray der legitime Nachfolger der CD, würde aber jetzt schon durch herunterladbare Inhalte aus dem Internet zunehmend ersetzt werden, schreibt Jobs.

In einer weiteren E-Mail gibt der Leser Jobs in Hinblick auf den langfristigen Wandel Recht, allerdings könnten Anwender zumindest mittelfristig die Vorteile von Blu-ray wie eine höhere Speicherdichte und dadurch HQ-Videos und Spiele mit umfangreichen Grafiken nutzen. Vor allem Apples aktuellem Mac mini würde ein Blu-ray-Laufwerk gut stehen. Zudem sei der Kopierschutz deutlich besser als bei Inhalten aus dem Internet, wie das Entfernen der DRMs in Audio-Dateien gezeigt habe.

Für Steve Jobs müssen Inhalte allerdings frei, schnell verfügbar und bequem zu erhalten sein. Das spreche gegen Blu-rays und für Internet-Medien. Hulu und iTunes seien gute Beispiele dafür, wie schnell dieses Geschäftsfeld wachse.

Und in Hinblick auf die Qualität sieht er keinen Nachteil der gestreamten und heruntergeladenen Inhalte gegenüber Blu-ray.

Bild: /pitzyper!, “Blu-ray Player”. Some rights reserved. Flickr.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz