Jobs-Memorabilia und weibliche jOBS-Rolle

von

Auch knapp acht Monate nach dem Tod von Steve Jobs reißt das Interesse um die Person des Apple-Gründers nicht ab: Einzigartige Dokumente seiner Vergangenheit sollen bei Sotheby’s versteigert werden und die romantische Nebenrolle in “jOBS” steht fest. 

Jobs-Memorabilia und weibliche jOBS-Rolle

Laut dem Auktionshaus Sotheby’s ist aus der Zeit bei Atari ein von Jobs teilweise handgeschriebenes Memo aufgetaucht, das nun meistbietend an einen Sammler versteigert werden soll. Zwischen 10.000 und 15.000 US-Doller verspricht sich Sotheby’s von dem fünfseitigen Dokument, das Jobs über mögliche Verbesserungen des Spiels “Atari World Cup Football” geschrieben hat.

Ebenfalls zum Verkauf steht eine Hauptplatine des Apple I, die etwa 120.000 bis 180.000 US-Dollar einbringen soll. Das Herzstück des Apple I ist eines von weniger als 50 noch existierenden Logic Boards und noch voll funktionstüchtig. Es soll am 15. Juni unter den Hammer kommen. Zuletzt wurde der Original-Gründungsvertrag von Apple für rund 1,6 Millionen US-Dollar versteigert, was den Schätzwert um mehr als das Zehnfache übertraf.

Für gute Zahlen soll auch die nun bekannt gegebene weibliche Nebenrolle in der Steve-Jobs-Verfilmung “jOBS” sorgen. Die Schauspielerin Ahna O’Reilly wird an der Seite von Ashton Kutcher Jobs’ romantische Geschichte mit der realen Person Chris-Ann Brennan erzählen. Brennan war Jobs’ High-School-Liebe und Mutter seiner Tochter Lisa Brennan. Ahna O’Reilly ist unter anderem aus dem für einen Oscar nominierten Film “The Help” bekannt.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Film


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz